Wie komme ich ins Internet? (Archivversion) Wie komme ich ins Internet?

Außer einem Computer und einem Modem oder ISDN-Anschluß brauchen Privatleute einen sogenannten Internet-Provider oder einen Online-Dienst, um sich ins Netz einwählen zu können. Führend unter den Online-Diensten ist in Deutschland T-Online (Telefon 0130/808606), weil es flächendeckend über den Ortstarif anzuwählen ist und außer dem Internet-Zugang so sinnvolle Features wie Homebanking oder Fahrplanauskünfte anbietet. Der Grundtarif beträgt acht Mark im Monat, dazu kommen 3,00 bis 4,80 Mark pro Stunde Internet. Wer viel im Internet surft - zehn oder mehr Stunden im Monat -, kommt mit einem reinen Internet-Provider günstiger weg, außerdem ist die Übertragungsgeschwindigkeit dort höher. Internet Services (0 40/7 66 29 16 23) verlangt pauschal 35 Mark im Monat, IBM (0 18 02/31 71 31) 44,85 Mark und Nacamar (0 18 05/22 82 33) 49 Mark. Dafür bieten diese Provider keine eigenen Dienste wie Homebanking an und haben meist nur in größeren Städten ihre Einwahlknoten. Wer auf dem Land lebt, muß also eine höhere Telefonrechnung in Kauf nehmen. Eine Liste der Internet-Provider bietet die Faxdatenbank der Zeitschrift connect: 0 19 01/19 20 11.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote