Wohin mit Sack und Pack? (Archivversion) Der Motorradfahrer kann das Gepäck am Mensch oder am Motorrad unterbringen. Hier die Vor- und Nachteile der Alternativen.

Während für viele Zwecke ein einzelnes Gepäckteil ausreichend ist, sollte der Biker für die große Reise die verschiedenen Möglichkeiten sinnvoll kombinieren und das Gepäck sorgfältig verteilen. Schwere Teile gehören möglichst weit nach unten sowie nach vorn in den Tankrucksack. Nach oben und hinten gehören die leichteren und sperrigen Teile, zum Beispiel können Zelt und Schlafsack auf der Gepäckbrücke verstaut werden. Symmetrisches Beladen verhindert, daß die Fuhre Schlagseite bekommt. Bei längeren Reise sorgen Plastiktüten für zusätzliche Abdichtung gegen Nässe. Nicht zu vergessen ist beim Beladen die schnelle Zugänglichkeit für unterwegs benötigte Teile wie Werkzeug oder Regenbekleidung. Sonst hat der Gewitterguß schon wieder aufgehört, bis der durchnäßte Biker seine Regenkombi endlich aus den Tiefen seines Koffers gefriemelt hat.RucksackGut für den Kurztrip mit kleinem Gepäck, universell einsetzbar. Nachteil: begrenzter Stauraum, im Soziusbetrieb nur hinten möglich, hohes Gewicht belastet den Rücken, bei Unfall Verletzungsgefahr durch scharfe oder schwere Teile GepäckrolleKann längs auf den Soziussitz oder quer dahinter auf einen Träger geschnallt werden, eigene Träger sind aber nicht unbedingt nötig, preiswerte Lösung, flexibel zu beladen, meist gute Wasserdichtigkeit. Nachteil: relativ hohe Position, daher bei schwerer Last ungünstig fürs Fahrverhalten, Befestigung kann heikel seinTankrucksackGute Position des Gewichts zentral über dem Schwerpunkt, daher auch für schwerere Gepäckstücke geeignet, relativ preiswert, meistens flexibel im Volumen durch verschiedene Fächer. Nachteil: in der Regel nur mit zusätzlicher Haube wasserdicht, Riemenbefestigung manchmal etwas umständlichPacktaschenRelativ teure Lösung, aber ausgesprochen solide, schnell abnehmbar und auch abseits der Maschine als Koffer nutzbar, abschließbar, daher minimaler Diebstahlschutz vorhanden. Nachteil: fest montierte Träger erforderlich, je nach Motorrad teilweise recht ausladend

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote