Yamaha baut neuen Sporttourer mit R1-Triebwerk (Archivversion) Yamaha baut neuen Sporttourer mit R1-Triebwerk

Jetzt nehmen die Infos Konturen an. Yamaha wird voraussichtlich auf der Messe in Mailand im September einen neuen Sporttourer vorstellen. Als Basis fungiert der auf mehr Drehmoment und geringere Spitzenleistung modifizierte R1-Motor, sehr wahrscheinlich mit Einspritzung und geregeltem Kat. Sogar ein Zahnriemenantrieb des Hinterrads kommt in Frage. Mehr noch: Ein zweiter Sporttourer in der Nachfolge der FJ 1200 ist serienreif, dessen Motor auf dem 1000 R Thunderace-Triebwerk basiert. Optisch soll er sich in die Fazer-Linie einfügen. Ob beide in Serie gehen, ist noch nicht klar.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote