Yamaha R6-Dunlop-Cup 2012 Motorrad-Rennschule geht in die 35. Saison

In der 35. Saison wird sich am bewährten Konzept des Yamaha R6-Dunlop-Cups nichts ändern. Die Veranstalter stehen ein für Chancengleichheit, professionelle Organisation und ein komplettes, kostengünstiges Rennpaket.

Anzeige
Foto: Yamaha R6-Dunlop-Cup

Mit einem Race-Kit wird Yamahas erfolgreicher Supersportler zur rennfertigen Cup-Maschine umgerüstet. Der Preis für das Cup-Paket beträgt 16590 Euro und beinhaltet neben dem aktuellen Serien-Motorrad, den Race-Kit, sowie die komplette Fahrerausrüstung und sämtliche Nenngelder. Auch 2012 werden alle acht Rennen im Rahmen der IDM ausgetragen. Anfang April steht zudem am EuroSpeedway ein mehrtägiges Einführungstraining mit erfahrenen Instruktoren auf dem Plan. Betreut werden die Fahrer durch das erfahrene Organisations-Team von Yamaha Motor Deutschland und die Renndienste der Cup-Partner.

Teilnehmen kann jeder, der im Veranstaltungsjahr mindestens das 18. Lebensjahr vollendet. Für jüngere Fahrer, die bereits über Rennstreckenerfahrung verfügen, sind Ausnahmeregelungen möglich. Die für die B-Lizenz ausgeschriebene Serie ist auf 50 Teilnehmer limitiert, die Zusage erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldeeingänge. Ab sofort kann die Einschreibung erfolgen, die Anmeldeformulare stehen unter www.yamaha-cup.de als Download zur Verfügung. Neue Interessenten können dort auch Informationen anfordern oder sich direkt unter 07191 / 952500 an Cup-Koordinator Thomas Kohler wenden.

Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel