Zoff um Moto Cross-DM-Kalender (Archivversion) Erbarme Dich unser

Die deutsche Moto Cross-Szene darf nach dieser Saison wahrlich stolz sein. Platz sieben für Pit Beirer in der Viertelliter-WM und die Positionen vier beziehungsweise zehn für Dietmar Lacher und Bernd Eckenbach in der 500er WM sind nach vielen mageren Jahren endlich fette Beute für die schwarz-rot-goldene Stollen-Equipe. Kein Wunder, daß nun auch das bislang eher national orientierte Duo Lacher/Eckenbach kühne Pläne für die WM 1997 schmiedet - die sie, wenn es nach den jüngsten DM-Plänen der OMK geht, aber gleich wieder ad acta legen können. Denn die beiden Herren sind laut ihren Verträgen mit Honda-Sarholz respektive Kawasaki Deutschland bei den gekoppelten 125/250cm³-DM-Läufe startverpflichtet - und davon überschneiden sich nicht weniger als sechs der acht Veranstaltungen mit WM-Terminen. Nicht nur für Bernd Eckenbach »eine reine Katastrophe«. Doch noch ist es nicht zu spät. Erst am 4. November fallen die letzten Terminentscheidungen. Und bis dahin sollten der Funktionärs-Führungsriege doch sicher bessere Lösungen einfallen. Man weiß ja: Kommt Zeit, kommt Rat.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote