Zündbox: Claus-Peter Elberth findet verstellbare Fahrwerke unnütz (Archivversion) Zündbox

Vielfach verstellbare Fahrwerke sind ebenso unnütz wie aufs Herkunftsland des Weines programmierbare Korkenzieher. Meint Claus-Peter Elberth, Ressortleiter bei der Zeitschrift MOTORRAD CLASSIC.

Neulich in der Kneipe. »Wollen wir nicht mal wieder einen Ausflug in den Schwarzwald machen?« Breite Zustimmung der versammelten Stammtisch-Besatzung. »Und wo soll es hingehen?« »Egal, da wo es schön ist, vielleicht ins Nagoldtal.«Tja, und schon könnte diese Geschichte fertig sein, könnte ein wunderschöner Zweirad-Tag geplant sein.Wären da nicht unsere Freunde der High-Tech-Schüsseln. »Halt, das müssen wir aber genau wissen« _ selten waren die Jungs sich so einig.Während der Rest am Tisch noch über das »Warum« rätselte, wurden an der Techniktisch-Abteilung schon Karten entfaltet, Bleistifte gespitzt und Laptops auf Touren gebracht. Und langsam dämmerte es schließlich auch mir _ klar, die mußten ja ihre Fahrwerke ans Streckenprofil anpassen. Welch Scheiß. »Zugstufe 16 von 332, Druckstufe sechs aus 49, linker Gabelholm vielleicht eine Spur straffer _ wie herum fahren wir denn durch das Nagoldtal? Und hinten 6,34 oder 6,32 bar Zusatzluft im Federbein? Oder sollen wir gleich Helium mit 7,05 bar Druck nehmen, das ist nicht nur leichter als Luft, das erzeugt auch noch Auftrieb.Und was schreiben denn die Fritzen der Tuner-Blätter? Moment, ich habe das neueste ‘KW’ dabei....« Ich war schon mal aufgestanden.»Aber das Wetter, wie wird das Wetter? Luftfeuchte und Außentemperatur sind ganz entscheidende Größen...« Das hörte ich nur noch beim Bezahlen, mir war schon schlecht. Und mir wurde noch schlechter, als ich eine Tüte Chips hinterm Tresen sah.Die Zeit wird wohl nicht fern sein, wo ich die Chips meiner Zentralelektronik aufs Streckenprofil und das Wetter programmieren muß.Aber nicht mit mir: Da fahre ich doch lieber Motorrad. Mit den Girlings auf Stufe zwei von dreien, mit mittlerer Ölviskosität in der Gabel, mit einer mittleren Motorabstimmung _ und mit größtem, nicht mittlerem Genuß.Wenn es so ein Motorrad bald nicht mehr geben sollte, dann fahre ich eben eines von gestern. Auch wenn früher nicht grundsätzlich alles besser war.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote