Zündfunke (Archivversion) Fahret hin in Frieden

»Um vom Unsäglichen zu reden«, versprach sich Pfarrer R., braucht es »Bilder und Gleichnisse«. Und also das Motorrad in der deutschen Sonntagspredigt.

Ein krasser Versprecher, der Pfarrer R. aus R. da passierte: »Um vom Unsäglichen zu reden, das tut Jesus mit Bildern und Gleichnissen.« In christlich-fundamentalistischeren Zeiten hätten Glaubens- und Grammatikwächter den Mann glatt einen Kopf kürzer gemacht. Unsägliches von Jesus! Ogottogott. Unsagbares hat der Prediger wohl gemeint. Und um das zu versinnbildlichen, steigt er in seinen Sermon mit ‘nem Motorradler ein. »Da will vielleicht ein Jugendlicher ein besonderes Motorrad haben. Und da gibt er viele Sachen hin, in seiner Kneipe sieht man ihn nicht mehr, weil er spart.« Bibelfeste Biker ahnen schon: Pfarrer R. wagt sich an Matthäus 13, 44-46 ran, wo es heißt, das Himmelreich gleiche einem verborgenen Schatz im Acker, ein Mensch »verkauft alles, was er hat, und kauft den Acker«. Das Motorrad als mobil gewordene biblische Krume und Symbol für das Himmelreich? Nicht ganz. Gehört das Motorrad doch der Sphäre des »nutzlosen Besitzstandes« an, »der unseren Anspruch auf echtes wahres Leben verschütten« kann und bleibt also von höheren Weihen befreit. Da hat das Motorrad jesusmäßig Glück gehabt. Mit ‘nem Computer hätte dieses Gleichnis nämlich genauso verquer funktioniert.Dieser Erguss und viele mehr finden sich in Predigtdatenbanken des Internet, wo Pfarrer, denen für die Sonntagsmesse nichts einfällt, sich inspirieren lassen und der interessierte Laie, wie eine Homepage wirbt, sich bei einer guten Predigt eine besinnliche Stunde gönnen kann.Da niemand dazu gezwungen wird, seine Predigten ins Word Wide Net zu hieven, darf der Leser davon ausgehen, dass ihre Schöpfer diese Auslassungen für echt gelungen halten. Weil es in diesen Top-Predigten meist um den richtigen Weg geht und der Weg, Biker wissen das, bekanntermaßen das Ziel ist, spielen das Motorrad und seine Fahrer demonstrative Charakter- und Gleichnisrollen.Eine kleine Auswahl. Pfarrer G. aus H. verkündet in einer Hochzeitspredigt, »dass Motorradfans anders sind, als sie aussehen«, halfen sie doch dem glücklichen Paar, sein künftiges Heim umzubauen. Ungesagt bleibt, was Pfarrer G. bis dato über Motorradfahrer gedacht hat. Könnte unsäglich gewesen sein. In etwa dem Bild entsprechend, das er sich von der katholischen Konkurrenz macht. »Genauso gerne (wie über die Motorradler) habe ich mich belehren lassen, dass es katholische Christen gibt, die einen eigenen Glauben haben, ... nicht einen nachgebeteten Allerweltsglauben, wie ihn die (katholische) Kirche auswendig lernen lässt«. Noch Fragen? Ja, richtig vermutet. Eine »Mischehe«. Protestantin heiratet Katholiken. Das ist so, als würde ein Harley-Treiber eine Fireblade-Fahrerin vor den Traualtar führen.Gegen diesen Verteidiger der reinen Lehre entpuppt sich Pfarrer Z. aus F. als wahrer Freigeist. Der findet sogar Brösels Kino-Zweitling »Das muss kesseln« richtig gut. Und zwar jenes Supertreibstoffs wegen, den Werner und seine Freunde kreieren. »Diesen Wunsch aufzutanken, etwas, was mehr ist als alles andere, den kenne ich nur zu gut. Die Bibel beschreibt an vielen Stellen den Heiligen Geist als diesen Spezialtreibstoff.« Die Kirche als Tankstelle, und Pfingsten gibt’s Aktionstage.Ähnlich volksdümmlich brillieren wollte sicher auch Pfarrer H. aus D., als er die Ehe mit einem Zweizylinder verglich. Braucht ein Twin im Vergleich zum Single doch »weniger Schwungmasse, das Ganze läuft ausgeglichener, kraftvoller«. Ein Mormone oder traditionsbewusster Mohammedaner, das sei Pfarrer H. ins Kirchenbuch geschrieben, könnte mit der gleichen Logik das Hohe Lied auf den Vier- (Harem) oder gar Sechszylinder (Salt Lake City) anstimmen. Irgendwie hat Pfarrer R. aus R. schon Recht: Beim Versuch, das Unsagbare zu sagen, kommt oft genug Unsägliches heraus. Schön wär’s freilich, wenn Motorradfahrer nicht für einen solchen Galimathias herhalten müssten. Lasset sie fahren hin in Frieden. Amen.P.S. Aufgrund der Möglichkeit zur Volltext-Recherche sind bei www.predigten.de viele andere »Motorrad«-Predigten leichthin nachzulesen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote