Zulassungen: 50er-Bestand (Archivversion)

50er / Gummi-Ausstellung

Obwohl in den letzten drei Jahren immer zwischen 20 und 30 Prozent mehr kleinmotorisierte Krafträder neu zugelassen wurden, nahm der Bestand an diesen Gefährten bis 50 cm³ Hubraum kontinuierlich ab - von knapp über 2 Millionen 1992 auf 1 650 000 im Herbst 1995. Diese gegenläufigen Tendenzen sind nach Auffassung des Verbands der Fahrrad- und Motorradindustrie (VFM) zum einen auf eine Ausmusterung älterer Mokicks, Mopeds und Mofas insbesondere auf dem Gebiet der ehemaligen DDR zurückzuführen, wo die Kräder durch hubraumstärkere Motorräder oder Autos ersetzt wurden. Andererseits gewinnen 50er, und hier spielen die Roller (31 Prozent Zuwachs 1995) eine ausschlaggebende Rolle, im Stadtverkehr immer mehr an Attraktivität - als preisgünstiger Einstieg in die Motorisierung oder als Zweitwagenersatz. Auch das Bild des 50ers in der Öffentlichkeit habe sich verändert, erklärt der VFM: Die Cityflitzer, die nur wenig Verkehrs- und Parkraum beanspruchen, würden »als umweltverträgliches Fahrzeug« akzeptiert.
Anzeige

Zulassungen: 50er-Bestand (Archivversion)

Was machte Charles Goodyear 1839? Warum wurden Kondome in Zigarettenpackungen versteckt? Wieso wurde der Klepper-Mantel zur Legende? Die Antworten auf diese und zirka 834 weitere Fragen gibt das Buch zur Ausstellung »Gummi - die elastische Faszination«. Bis zum 30. April 1996 zeigt das Berliner Museum für Verkehr und Technik alles, aber auch wirklich alles zum Thema Kautschuk. Und dabei spielt natürlich auch das Motorrad und alles, was dazu gehört, eine wichtige Rolle. Da die Berliner Ausstellungsmacher immer schon ein Händchen dafür hatten, Technik-Themen äußerst faszinierend, locker und unterhaltsam zu präsentieren, liest sich der Ausstellungskatalog ganz genauso. Wer auch nur den »Fehler« macht, den 408 Seiten starken Wälzer durchzublättern, schmökert sich garantiert fest und kommt nicht wieder los. Die Geschichte und Bedeutung des Werkstoffs Gummi in Alltag und Verkehr, Hygiene und Medizin sowie in Kunst und Technik zeigt das pralle Leben, bietet jede Menge Zeitgeist und ist ein Leckerbissen für Technik-Freaks. Der Trend zum Zweitbuch hält an, und daher ist das Gummi-Buch der Geschenktip für alle Motorradfahrer, deren Lesehorizont über eine Reparaturanleitung hinaus geht. Nicolai-Verlag, ISBN-Nummer 3-87584-550-1, 408 Seiten, 440 Abbildungen, 68 Mark.

Zulassungen: 50er-Bestand (Archivversion)

Nachprüfung18- bis 25jährige, die künftig einen Führerschein machen, sollen nach einem Jahr zur Nachprüfung, schlägt die SPD-Arbeitsgruppe Verkehr vor. Die Politiker begründen ihrer Vorstoß mit den hohen Unfallzahlen in dieser Altersgruppe.KaffeepauseBesucher des Elefantentreffens vom 2. bis 4. Februar 1996 in Loh bei Thurmansbang-Solla dürfen sich bei der Anreise am 2. Februar auf eine Gratistasse Kaffee freuen. Die stiftet der RSC Pfaffenhofen auf den zweiten Parkplatz nach dem Autobahnkreuz Neufahrn (BAB 92).TrainingsZwei- bis dreitägige Motorradtrainings auf Rennstrecken in Frankreich, der Tschechischen Republik und Österreich veranstaltet Robert Neureiter, Jägerstraße 6, 86609 Donauwörth, Telefon 09 06/55 22. Preise von 330 bis 550 Mark.Enduro-SeminarDie Verkehrspädagogische Akademie Kirchheim/Teck veranstaltet insbesondere für Motorradfahrlehrer vom 24. Februar bis 2. März 1996 ein Enduro-Seminar auf Kreta. Inklusive Flug, Leihmaschine und Halbpension kostet der Trip 2700 Mark für den Fahrer, 1490 Mark für die Begleitperson. Telefon 0 70 21/8 48 00.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote