Zulassungen: 50er-Bestand (Archivversion) 50er / Gummi-Ausstellung

Obwohl in den letzten drei Jahren immer zwischen 20 und 30 Prozent mehr kleinmotorisierte Krafträder neu zugelassen wurden, nahm der Bestand an diesen Gefährten bis 50 cm³ Hubraum kontinuierlich ab - von knapp über 2 Millionen 1992 auf 1 650 000 im Herbst 1995. Diese gegenläufigen Tendenzen sind nach Auffassung des Verbands der Fahrrad- und Motorradindustrie (VFM) zum einen auf eine Ausmusterung älterer Mokicks, Mopeds und Mofas insbesondere auf dem Gebiet der ehemaligen DDR zurückzuführen, wo die Kräder durch hubraumstärkere Motorräder oder Autos ersetzt wurden. Andererseits gewinnen 50er, und hier spielen die Roller (31 Prozent Zuwachs 1995) eine ausschlaggebende Rolle, im Stadtverkehr immer mehr an Attraktivität - als preisgünstiger Einstieg in die Motorisierung oder als Zweitwagenersatz. Auch das Bild des 50ers in der Öffentlichkeit habe sich verändert, erklärt der VFM: Die Cityflitzer, die nur wenig Verkehrs- und Parkraum beanspruchen, würden »als umweltverträgliches Fahrzeug« akzeptiert.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote