Norton Commando 961

Als vor knapp fünf Jahren der erste Fahrbericht über die neue Norton in MOTORRAD erschien, wurden bereits die Federelemente und Bremsen gelobt, der kräftige und elastische, aber poltrige Motor gefiel nicht jedem. Zumal er durch den Hubzapfenversatz von 270 Grad tönt wie ein Ducati-V2. Bis heute ...

Weiterlesen

Tests und Fahrberichte

Mehr

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Modelljahre

2017

Als vor knapp fünf Jahren der erste Fahrbericht über die neue Norton in MOTORRAD erschien, wurden bereits die Federelemente und Bremsen gelobt, der kräftige und elastische, aber poltrige Motor gefiel nicht jedem. Zumal er durch den Hubzapfenversatz von 270 Grad tönt wie ein Ducati-V2. Bis heute ist die Norton 961 mit ihren diversen Variationen "Dominator" und "Cafe Racer" ein exklusives Vergnügen mit nur vier Stützpunkten in Deutschland. Das Euro 4-Thema harrt noch der Klärung.

Anzeige

2012

Technische Daten Norton Commando 961 (k.A.)
Modelljahr 2012
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 88,0 / 79,0 mm
Hubraum 961 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,1
Leistung 64,7 kW ( 88,0 PS ) bei 6500 /min
Max. Drehmoment 90 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 115 mm / 100 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 220 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1420 mm
Lenkkopfwinkel 65,5 °
Nachlauf 99 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 813 mm
Zulässiges Gesamtgewicht k.A.
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige
Anzeige