Open Concepts Quickfoot Masterpiece 125/Gorilla 125

Open Concepts Quickfoot Masterpiece/Gorilla
Hersteller: Open Concepts

Aktuelle Gebrauchtangebote

2006

Natürlich gibt es deutlich alltagstauglichere Modelle für die 125er-Klasse als ausgerechnet den Nachbau des legendären Winzlings Honda Monkey. Wenn aber Spaßfaktor, Aufmerksamkeitswert und Sympathie-Effekt eine Rolle spielen dürfen, ist das „Schnellfuß Meisterstück“ womöglich doch ganz interessant. Gefertigt wird der Mini-Affe in einer deutsch/chinesischen Kooperation. Das deutsche Unternehmen Open Concepts importierte ab 2000 ursprünglich reine Chinakracher des Herstellers Jincheng, setzt seit dem letzten Jahr aber auf qualitativ deutlich bessere Ware, deren Endmontage in Wedel bei Hamburg erfolgt.

Modell: Open Concepts Quickfoot Masterpiece/Gorilla
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige

2005

Seit 2000 importierte das deutsche Unternehmen Open Concepts freche Honda Monkey-Nachbauten mit 50, 90 und 108 cm³ aus China. Doch mittlerweile stammen die Fahrzeuge nicht mehr vom chinesischen Hersteller Jincheng, sondern werden von Open Concepts als Fahrzeughersteller in einer deutsch/chinesischen Kooperation selbstgefertigt. Quickfoot hießen die Monkey-Kopien schon immer, den Zusatz Masterpiece (Meisterstück) darf nur das Spitzenmodell, die 125er, tragen. So wenig 125 Kubikzentimeter sonst vielleicht sein mögen, mit dem Achtelliter Hubraum dürfte das kompakte Monkey-Konzept doch ausgereizt sein.

Modell: Open Concepts Quickfoot Masterpiece 125/Gorilla 125
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige