Pegasus Corona 25/50/125 Comfort

Pegasus Corona 25/50/125 Comfort/Sport
Hersteller: Pegasus

Aktuelle Gebrauchtangebote

2014

Die Unterschiede zwischen Brisa und Corona sind marginal, beschränken sich auf die Form von Lenker und Lampe sowie die Farbgebungen: Den Corona gibt es wie abgebildet in Schwarz sowie in Weiß mit silberner Sitzbank - für alle, die den 80er-Jahren ernsthaft hinterhertrauern. Die Motoren sind identisch.

Modell: Tauris Corona 50
Hubraum: 49 ccm
Leistung KW (PS): 2 (2,7)
Zylinder: R 1
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 730
Trockengewicht: 87

Anzeige

2013

Die Unterschiede zwischen Brisa und Corona sind marginal, beschränken sich auf die Form von Lenker und Lampe sowie die Farbgebungen: Den Corona gibt es wie abgebildet in Schwarz sowie in Weiß mit silberner Sitzbank - für alle, die den 80er-Jahren ernsthaft hinterhertrauern. Die Motoren sind identisch.

Modell: Tauris Corona 50
Hubraum: 49 ccm
Leistung KW (PS): 2 (2,7)
Zylinder: R 1
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 730
Trockengewicht: 87

2005

Weniger als 2000 Euro verlangt Pegasus-Importeur ZEG für den Corona Comfort in der 50er-Variante, der nur 200 Euro teurere luftgekühlte Viertakt-125er ist geradezu ein Schnäppchen. Denn immerhin bekommt man mit dem Pegasus einen ordentlich verarbeiteten, wenn auch nicht übermäßig geräumigen Roller mit 13-Zoll-Rädern, langer Sitzbank, ergonomisch günstigem hohem Lenker, einstellbarem hinterem Federbein und einem großen Gepäckträger. E- und Kickstarter, Haupt- und Seitenständer sind ebenfalls an Bord. Der aus dem nicht mehr angebotenen Sky 125 bekannte Viertakter leistet nur 9,5 PS, ist aber sparsam.

Pegasus

Corona 25/50/125 Comfort

Zylinder/Takt 1/4

Hubraum 124 cm³

Leistung 7,0(9,5) kW(PS)

bei Drehzahl 7500/min

Leergewicht 110 kg

Sitzhöhe 810 mm

Vmax 90 km/h

Preis 1899–2099 Euro

Varianten 2,6(3,5) kW(PS)

2,2(3,6) kW(PS)

2004

Als Skiper Comfort hatte der bequeme Asiat 2001 sein Debüt, ein Jahr später wurde er umgetauft. Hergestellt wird auch der Corona Comfort bei Taiwan Golden Bee, in seiner Heimat heißt der Tourenroller mit der prägnanten Frontschürze und der getönten Scheibe F 409. Sein hoher Lenker fällt ergomonisch günstig aus. In drei Versionen erhältlich, ist der auffällige Roller mit Gepäckträger, Fernlicht, Haupt- und Seitenständer sowie einstellbarem hinteren Federbein erstaunlich gut ausgestattet. Vorn verzögert eine Scheibenbremse, die Räder mit beachtlichen 13 Zoll Durchmesser versprechen hohe Fahrstabilität.

Pegasus

Corona 25/50/125 Comfort

Zylinder/Takt: 1/4

Hubraum: 124 cm³

Leistung: 7,0(9,5) kW(PS)

bei Drehzahl: 7500/min

Leergewicht: 110 kg

Sitzhöhe: 810 mm

Vmax: k. A.

Preis: 1899/2099 Euro

Varianten: 2,6(3,5) kW(PS)

und 2,2(3,6) kW(PS)

2003

In seiner Heimat Taiwan heißt der vor drei Jahren entwickelte TGB-Roller F 409, der Importeur nannte den bequemen 13-Zoll-Flitzer zunächst Skiper Comfort, seit letztem Jahr wurde er in Corona Comfort umgetauft. Abgesehen von dem auf gutes Handling ausgelegten Fahrwerk wurde Wert auf Ergonomie am Lenker gelegt – Mitteleuropäer haben mit anderen Fernost-Rollern oft nicht nur Probleme im Fußraum, sondern auch mit zu niedrig angebrachten Lenkern. Der Corona Comfort wartet sogar in der Mofa-Version mit spritzigem Antritt auf. In der 125er-Variante sorgt ein 9,5 PS starker Viertaktmotor für Vortrieb.

Zylinder/Takt	1/4

Hubraum 124 cm³

Leistung 7,0(9,5) kW(PS)

bei Drehzahl 7500/min

Leergewicht 112 kg

Sitzhöhe 810 mm

Vmax k. A.

Preis 1899/2099 Euro

Varianten 3,0(4,1) kW(PS)

3,2(4,4) kW(PS)
Anzeige
Anzeige