PGO PM-X 50 Sport

PGO PM-X 50 Sport
Hersteller: PGO

Aktuelle Gebrauchtangebote

2004

Offroad-50er unterscheiden sich von ihren herkömmlichen Hubraumkollegen vor allem durch das betont kriegerische Outfit. Der PM-X 50 macht da keine Ausnahme und entstand als Mini-Crosser mit hochgelegten Radabdeckungen. Seit immerhin sechs Jahren wurde per simplen Tausch der grob profilierten Zehnzöller durch Zwölf-Zoll-Räder mit Straßenreifen aus der knallig lackierten Rollduro ein Funduro-Roller. Manch nützliches Detail des Vorgängers wie die Handprotektoren sind beim PM-X 50 Sport dem Rotstift zum Opfer gefallen. An der Telegabel mit 33 Millimetern Standrohrdurchmesser schützen Faltenbälge.

PGO

PM-X 50 Sport

Zylinder/Takt: 1/2

Hubraum: 49 cm³

Leistung: 2,0(2,7) kW(PS)

bei Drehzahl: 6300/min

Leergewicht: 64 kg

Sitzhöhe: 814 mm

Vmax: k. A.

Preis: 1988 Euro
Anzeige

2003

Mehr Offroad-Flair als der Big Max bietet der seit 1998 erhältliche PM-X 50, den es als sportliche Variante mit Zwölf-ZollStraßenbereifung, aber auch als crossige Ausführung mit grobstolligen Reifen der Maße 120/90-10 vorne und 130/90-10 hinten gibt. In beiden Fällen verfügt der PM-X 50 über Nützliches wie Handprotektoren und Faltenbälge an der Telegabel, die bei der Sportversion interessanterweise Standrohre mit 33 Millimeter Durchmesser besitzt, beim Crosser aber lediglich 26. Knie- und Fußraum sind knapp bemessen, die Wirkung der Scheibenbremse vorne ist okay, ihre Dosierung aber schwer.

Zylinder/Takt	1/2

Hubraum 49 cm³

Leistung 2,0(2,7) kW(PS)

bei Drehzahl 6300/min

Leergewicht 87 kg

Sitzhöhe 810 mm

Vmax k. A.

Preis 1899 Euro
Anzeige
Anzeige