Piaggio Zip II 25/50 Cat DT

Vor fünf Jahren wurde der Zip II als Nachfolger des putzigen Ur-Zip vorgestellt. Piaggios Kleinster rollt zwar auf Zehn-Zoll-Rädern, hat aber trotz seines kompakten Formats und günstigen Preises einiges zu bieten. Zum Beispiel einen quirligen Antrieb und kräftig zupackende Bremsen, ...

Weiterlesen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Modelljahre

2005

Vor fünf Jahren wurde der Zip II als Nachfolger des putzigen Ur-Zip vorgestellt. Piaggios Kleinster rollt zwar auf Zehn-Zoll-Rädern, hat aber trotz seines kompakten Formats und günstigen Preises einiges zu bieten. Zum Beispiel einen quirligen Antrieb und kräftig zupackende Bremsen, kinderleichtes Handling bei trotzdem akzeptabler Fahrstabilität, gutes Licht und Verkleidungsteile aus unempfindlichem Kunststoff – ein Roller für den täglichen Einsatz. Zur Nachahmung empfohlen: Die in drei Höhen arretierbare Sitzbank, die Fahrern unterschiedlicher Größe zu einer überraschend bequemen Sitzposition verhilft.

Piaggio<br /><br />
Zip II 25/50 Cat DT<br /><br />
Zylinder/Takt	1/2<br /><br />
Hubraum	49 cm³<br /><br />
Leistung	3,0(4,1) kW(PS)<br /><br />
bei Drehzahl	6500/min<br /><br />
Leergewicht	86 kg<br /><br />
Sitzhöhe	780 mm<br /><br />
Vmax	46 km/h<br /><br />
Preis	1835/1790 Euro<br /><br />
Variante	0,9(1,2) kW(PS)
Anzeige

2004

Kleinstes und preiswertestes Modell der Piaggio-Palette ist der auch als Mofa lieferbare Zip mit luftgekühltem Zweitakter. Der im Vorjahr noch angebotene sportliche, wassergekühlte 50 SP fiel ebenso aus dem Programm wie die luftgekühlten Viertakter mit 50 und 125 cm³. Zehn-Zoll-Räder machen Piaggios Kompaktroller überaus handlich, aber auch etwas kippelig. Die Federungsabstimmung ist komfortabel, das Licht für die Klasse ausgezeichnet, die Bremsen geben keinen Anlass zur Kritik. Dank der in drei Höhen einstellbaren Sitzbank fühlen sich Fahrer unterschiedlichster Statur auf dem quirligen Zip wohl.

Piaggio<br /><br />
Zip II 25/50 Cat DT<br /><br />
Zylinder/Takt: 1/2<br /><br />
Hubraum: 49 cm³<br /><br />
Leistung: 3,0(4,1) kW(PS)<br /><br />
bei Drehzahl: 6500/min<br /><br />
Leergewicht: 86 kg<br /><br />
Sitzhöhe: 780 mm<br /><br />
Vmax: 46 km/h<br /><br />
Preis: 1799/1750 Euro<br /><br />
Variante: 0,9(1,2) kW(PS)

2003

Kleine, pfiffige Fahrzeuge zu bauen ist eine italienische Spezialität. Das ist bei Rollern nicht anders als bei Autos. Mit dem Zip schaffte es Piaggio, auf minimalem Raum und für wenig Geld alles unterzubringen, was man zum Rollerfahren braucht – und sogar etwas mehr: Alle Zip bieten mit ihrer höhenverstellbaren Sitzbank Lang- wie Kurzbeinigen eine passable Sitzposition, haben gutes Abblend- und Fernlicht, einen 7,6-Liter-Tank und eine sehr gut verzögernde Scheibenbremse im Vorderrad. Seine Zehn-Zoll-Rädchen machen den leichten Zip bei akzeptabler Fahrstabilität extrem handlich und wendig.

Zylinder/Takt	1/2<br /><br />
Hubraum	49 cm³<br /><br />
Leistung	3,0(4,1) kW(PS)<br /><br />
bei Drehzahl	6500/min<br /><br />
Leergewicht	86 kg<br /><br />
Sitzhöhe	780 mm<br /><br />
Vmax	46 km/h<br /><br />
Preis	1770/1720 Euro<br /><br />
Variante	0,9(1,2) kW(PS)
Anzeige
Anzeige