Spritpreise online vergleichen Preiswert tanken wird einfacher

"Markttransparenzstelle für Kraftstoffe" ist schon wieder so ein typisches deutsches Bürokraten-Unwort. Aber die MTS-K hat einen Nutzen: Ab sofort können Auto- und Motorradfahrer in Echtzeit erfahren, wo in ihrer Umgebung welcher Kraftstoff wieviel kostet.

Foto: Fuchs
Zertifizierte Internetseiten und Apps für Smartphones (hier: mehr-tanken für Android) greifen auf die Datenbank der MTS-K zu.
Zertifizierte Internetseiten und Apps für Smartphones (hier: mehr-tanken für Android) greifen auf die Datenbank der MTS-K zu.

Die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe (MTS-K) hat jetzt offiziell ihren Dienst am Verbraucher aufgenommen; zunächst im Probebetrieb. Tankstellen in Deutschland müssen, sobald sie ihre Preise für Super E5, Super E10 sowie Diesel ändern, diese an die MTS-K übermitteln. Diese wiederum gibt sie an Verbraucher-Servicedienstleister weiter, welche die Preise auf Internetseiten und in Apps wie "mehr-tanken" oder "Clever Tanken" verfügbar machen.

Eine Liste der von der MTS-K zertifizierten Dienstleister finden Sie hier.

Solche Serviceseiten und Apps sind nicht neu, waren aber bislang auf die Mitarbeit fleißiger Nutzer angewiesen, um stets aktuelle Informationen anbieten zu können. Die Zuverlässigkeit ihrer Preisangaben war damit also bestensfalls schwankend. Mit der neuen Zentralinstanz soll dieses Problem behoben sein.

Der Regelbetrieb der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe, die dem Bundeskartellamt untersteht, soll am 1. Dezember 2013 beginnen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote