EU plant neue Rahmenrichtlinie ABS als Zwang?

Foto: MOTORRAD-Archiv
Die Europäische Union plant, die 14 Einzelrichtlinien für die Typgenehmigung von Motorrädern in einer einzigen Rahmenrichtlinie zusammenzufassen. Das befürwortet auch der europäische Verband der Motorradhersteller ACEM. Allerdings lehnt der ACEM einen gesetzlichen Zwang zur obligatorischen Ausrüstung aller Bikes mit ABS ab. "Das könnte die Entwicklung neuer Bremssysteme eher behindern." Der Verband hat sich freiwillig verpflichtet, dass bis 2015 rund 75 Prozent aller Bikes mit modernen Bremssystemen ausgerüstet sind. Das Ziel einer größeren Sicherheit könne so besser erreicht werden, ohne dass der Preis für einzelne Modelle zu stark steige, meint ACEM. Zudem sei der Einsatz von ABS bei Offroadern nicht sinnvoll.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote