RIDERSCAN: Mehr Sicherheit für Motorradfahrer Fragebogen zur Vekehrssicherheit

RIDERSCAN ist Forschungsprojekt, welches die EU mitfinanziert, um Informationen zur Verkehrssicherheit vor allem von Motorradfahrern zu sammeln. Daraus soll sich eine Orientierunghilfe für die zuständigen Verkehrsbehörden ergeben, damit diese das Motorradfahren sicherer machen können.

Anzeige

Die FEMA (Federation of European Motorcyclist's Associations; www.fema-online.eu) ist der europäische Dachverband nationaler Interessensvertretungen von Motorradfahrern, der ihre Anforderungen, Probleme und Wünsche bündelt, um sie bei der Europäischen Union in Gesetzgebungsverfahren einfließen zu lassen. Das Projekt RIDERSCAN soll möglichst präzise Informationen über die Verkehrssicherheit von Motorradfahrern sammeln, um zukünftige Gesetzgebungen auf Europäischer Ebene im Sinne der Motorradfahrer zu unterstützen.

"Ich helf denen doch nicht dabei, mir noch mehr zu verbieten!" - Nein, tun Sie nicht; im Gegenteil. Neue Gesetze wird es auf jeden Fall irgendwann geben. Allerdings können die Umfrageergebnisse durchaus dazu führen, die Planungen in eine bestimmte Richtung zu lenken.

Und hier kommen Sie ins Spiel: Nehmen Sie sich bitte 10 bis 15 Minuten Zeit, den RIDERSCAN-Fragebogen zu beantworten. Je mehr Motorradfahrer daran teilnehmen, desto gewichtiger ist das Ergebnis.

Die Umfrage ist anonym; die Antworten enthalten keinerlei Informatioinen, die den Teilnehmer identifizieren können, es sei denn, bestimmte Fragen haben ausdrücklich danach gefragt. Der optionale Zugangsschlüssel wird in einer anderen Datenbank gespeichert als die Antworten. Es gibt keinen Weg, Zugangsschlüssel und Umfrageergebnisse zusammenzuführen.

Im Namen der FEMA: Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel