Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) stellte den Punkte-Tacho und die neuen Regeln für das Verkehrszentralregister in Flensburg vor.

Neuer Punktetacho in Flensburg Neuregelung des Punktesystems für Verkehrssünden

Das Punktesystem in Flensburg wird komplett überarbeitet. Die auffälligste Änderung: Bereits bei acht Punkten ist der Führerschein in Zukunft weg. Bisher waren dazu 18 Punkte nötig. Gleichzeitig werden die Verkehrsverstöße neu bewertet und die Tilgungsfristen einfacher geregelt.


Anzeige

Die Vereinfachung sieht Änderungen bei der Punktevergabe, der Verjährung, der Bußgeldhöhe und beim Einzug des Führerscheins vor. Demnach ist der Lappen nicht mehr wie bisher bei 18 Punkten weg, sondern künftig bereits bei einem Stand von acht Punkten.Dafür verlängert sich die Laufzeit der einzelnen Punkte nicht mehr - wie bisher - wenn neue Punkte dazu kommen. So soll das ganze System transparenter werden.

Außerdem wird die Punktestaffelung in nur noch zwei Klassen geteilt: Je nach Schwere werden Verkehrsverstöße in Ein- und Zwei-Punkt-Delikte unterschieden. Der sogenannte Punkte-Tacho soll Sünder ab Ende 2013 über ihren aktuellen Punktestand im Flensburger Verkehrszentralregister informieren. Weitere Details zum neuen Punktesystem entnehmen Sie der untenstehenden Foto-Show.

Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote