Kaskoversicherung Kaskoversicherung

Die Kaskoversicherung - offiziell "Fahrzeugversicherung" genannt - kommt auf für Beschädigung, Zerstörung und Diebstahl des Fahrzeugs.

Die Kaskoversicherung - offiziell "Fahrzeugversicherung" genannt - kommt auf für Beschädigung, Zerstörung und Diebstahl des Fahrzeugs. Mitversichert sind alle am Fahrzeug befestigten oder in ihm unter Verschluß verwahrten Teile gemäß einer von den Versicherern zu beziehenden "Liste der mitversicherten Fahrzeug- und Zubehörteile". Dazu gehören zum Beispiel auch das amtliche Kennzeichen, Packtaschen (soweit verschweißt, verschraubt oder angeschlossen) und ein am Helmschloß montierter Sturzhelm. Einige Teile können gegen Aufpreis mitversichert werden, beispielsweise eine nachträglich montierte Vollverkleidung, die der normale Versicherungsumfang nicht deckt.

Die Unterscheidung zwischen Voll- und Teilkaskoversicherung bezieht sich auf die Ursachen der Beschädigung oder Zerstörung. Die Teilkasko kommt bei folgenden Schadenursachen auf: Brand (auch bei Kurzschluß), Explosion, Diebstahl, Sturm (ab Windstärke acht), Hagel, Blitzschlag, Überschwemmung, Zusammenstoß mit Haarwild (nicht Vögel, private Haustiere, Kühe, Pferde). Die Vollkasko deckt darüber hinaus Schäden aus selbstverschuldeten Unfällen und durch mutwillige Handlungen "betriebsfremder" Personen. Bei grober Fahrlässigkeit kann sie die Leistungen verweigern. Eine Beschädigung der Reifen wird nur dann ersetzt, wenn gleichzeitig ein weiterer versicherungsschutzpflichtiger Schaden entstanden ist.


Die Höhe der Versicherungsprämie hängt ab von der Höhe der gewählten Selbstbeteiligung (SB) pro Schadensfall und, wie bei den Haftpflichtprämien, von der Motorleistung des Motorrads. Zwei Ausnahmen gibt es: die Neckura tarifiert die Kasko-Prämien nach dem Neuwert der Maschine, die Württembergische hingegen hat Typenklassen gebildet und läßt Faktoren wie Fahreralter, Art des Motorrads (Cruiser, Enduro, Sportler) die Prämie bestimmen.


Eine Aufschlüsselung nach Typen- und Regionalklassen wie bei den Autos gibt es bei Motorrädern sonst nicht. Die generelle Einführung der Typenklassen ist jedoch geplant. Bei der Teilkasko hat der Kunde meist die Wahl zwischen 300 Mark und keiner Selbstbeteiligung. Bei manchen Gesellschaften sind andere SB möglich wie 650 oder 1000 Mark - bei (meist, aber nicht immer) entsprechend günstigerer Prämie. In Vollkasko stehen vielfach 300, 650, 1000 und 2000 Mark Selbstbeteiligung zur Wahl, wobei dann eine Teilkasko mit 300 Mark SB eingeschlossen ist. Möchte man eine Teilkasko ohne SB einschließen, so ist zusätzlich zu den oben genannten SB die Vollkasko auch ohne SB möglich. Bei Mofas und Mopeds bzw. Mokicks gibt es vielfach eine Teilkasko mit 100 Mark SB.


Die Prämienabrechnung der Vollkasko wird ebenso wie in der Haftpflicht nach Schadenfreiheitsklassen vorgenommen, wobei die entsprechende Einstufung meist zirka 10 Prozent schlechter ist als in der Haftpflicht. Beispiel: SF 3 in Haftpflicht sind 45 Prozent, bei Vollkasko aber 55 Prozent. Beim erstmaligen Abschluß einer Vollkasko wird meist die in der Haftpflicht erreichte Schadenfreiheitsklasse anerkannt. Danach läuft die Einstufung getrennt.


Für die Teilkasko gibt es nur den 100 Prozenttarif, diese Prämien sind nicht rabattfähig. Wie bei der Haftpflicht gibt es auch in Kasko eine Unterscheidung in die Tarifgruppe B für den öffentlichen Dienst und Gruppe N für alle anderen. Die Tarifgruppe B ist in Vollkasko ebenso günstiger wie bei der Haftpflicht, nicht jedoch bei der Teilkasko. Die aktuell preiswertesten Prämien lassen sich dem Magazinteil in MOTORRAD, Heft 2 oder 3 eines jeden Jahres entnehmen.


Bei einigen Versicherern ist es möglich, beispielsweise für die Dauer eines Urlaubs eine Kurzzeitkasko abzuschließen. Die Mindestdauer beträgt meist einen Monat. Dafür werden etwa 15 Prozent der Jahresprämie oder ein Mindestbetrag berechnet. Die Praxis in diesem Bereich ist jedoch von Gesellschaft zu Gesellschaft sehr unterschiedlich.


Bei einer vorübergehenden Stillegung des Motorrades gilt der Versicherungsvertrag beitragsfrei weiter. Erstattet werden während dieser Zeit jedoch nur Schäden im Rahmen einer Teilkaskoversicherung.


Zum geographischen Umfang der Versicherung, zu den Kündigungsmodalitäten und den Folgen des freigegebenen Versicherungsmarktes und Möglichkeiten der Tarifberatung vergleiche das Stichwort "Haftpflichtversicherung".

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote