Knigge für Motorradfahrer Verhaltenskodex für das Fahren auf Busspuren

Foto: Jahn
Am 5. Januar hat die Stadt London eine dreijährige Versuchsperiode gestartet, in der Motorradfahrer in der britischen Hauptstadt die Busspuren mitbenutzen dürfen. Damit der Verkehr reibungslos fließt, hat der englische Motorrad-Industrieverband MCI nun einen zehn Regeln umfassenden Verhaltenskodex veröffentlicht. Dieser untersagt vor allem das Überholen, um Unfälle mit anderen Busspur-Nutzern wie Fahrradfahrern zu vermeiden. Auch schreibt er das Fahren mit angemessener Geschwindigkeit vor.
Anzeige
1. Wir teilen Busspuren mit anderen ungeschützten
Verkehrsteilnehmern. Nehmen Sie Rücksicht.

2. Achten Sie auf Fußgänger, die den Verkehr an Staus oder
Bushaltestellen durchqueren.

3. Achten Sie auf Fahrradfahrer und überholen Sie diese mit großem
Abstand. Vorsicht: sie können unerwartete die Richtung oder
Position wechseln.

4. Überhole Fahrräder niemals zwischen Radfahrer und Fußweg. Fahre
immer außen vorbei.

5. Wenn Sie hinter Radfahrern fahren, gehen Sie immer davon aus, dass
diese Sie nicht hören und sehen können.

6. Fahren Sie nicht mit überhöhter Geschwindigkeit, wenn Sie
Busspuren nutzen oder Radfahrer überholen.

7. Überholen Sie keine anderen Motorradfahrer.

8. Achten Sie auf andere Verkehrsteilnehmer an Kreuzungen und
Nebenstraßen.

9. Seien Sie an stark belebten Bürgersteigen besonders vorsichtig.

10. Wir sind Botschafter für das Motorradfahren. Das Fahren auf
Busspuren ist ein Privileg, dass als solches respektiert werden
muss.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote