Polizei Boppard bittet um Mithilfe Motocross-Fahrer schlägt Spaziergänger

Am Nachmittag des 15. Juli 2017 soll ein Motorradfahrer auf einem Waldweg im Hunsrück einen Fußgänger mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Die Polizeiinspektion Boppard sucht jetzt Zeugen.

Originaltext der Pressemeldung

Morshausen (ots) - Am Samstagnachmittag kam es in einem Waldgebiet in Morshausen zu einem Körperverletzungsdelikt. Drei Spaziergänger waren auf einem Waldweg im Bereich der Gemarkung Ulmeth in Richtung Baybachtal fußläufig unterwegs, als ihnen plötzlich vier Motocross Fahrzeuge entgegen rasten. Diese wurden von den Personen gestoppt und sollten zur Rede gestellt werden.

Dabei eskalierte die Situation und einer der Fahrzeugführer schlug einem der Personen unvermittelt mit der Faust ins Gesicht, so dass dieser zu Boden ging. Anschließend nahm der Täter einen großen Ast auf und wollte damit erneut auf die Person einschlagen. Dies konnte jedoch sowohl durch einen weiteren Motocross Fahrer, als auch die anderen Spaziergänger verhindert werden.

Die Gruppe flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Durch den Schlag ins Gesicht erlitt der Geschädigte eine Einblutung am Auge, welche im Krankenhaus behandelt werden musste.

Die Polizeiinspektion Boppard sucht Zeugen, welche Angaben zur Identität der Motocross-Fahrer (siehe Foto) machen können und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 06742-8090 oder per E-Mail an piboppard@polizei.rlp.de.


Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote