Neue Gesetzeslage für Winterreifen bei Motorrädern Ende der Winterreifenpflicht?

Erwartet uns das Ende der Winterreifenpflicht für Motorradfahrer? Laut Bundesverband der Motorradfahrer ist das Bundesverkehrsministerium zu einer erstaunlichen Erkenntnis gelangt.

Seit 4. Dezember 2010 gilt in Deutschland, was zunächst kaum jemand glauben wollte, weil völlig absurd: Winterreifenpflicht für Motorräder, zumindest „situativ“. Das heißt, dass Motorradfahrer seither eine bußgeldpflichtige Ordnungswidrigkeit begehen, wenn sie bei Eis und Schnee unterrweg sind – außer sie haben Reifen mit M+S-Kennung montiert, die es für die meisten motorisierten Zweiräder aber bis heute gar nicht gibt.

Jetzt, sechs Jahre später, scheint dieser kleine Widersprchuch nun auch den Verantwortlichen in Berlin aufgefallen zu sein. Am Samstag, 10 Dezember 2016, erreichte den Bundesverband der Motorradfahrer in Deutschland (BVDM) aus dem Verkehrsministrium eine E-Mail mit diesem Inhalt: „Der Bundesrat hat die Bundesregierung gebeten, weitere Punkte - u.a. die Definition des Winterreifens - zu prüfen und die Vorschriften fortzuschreiben. Die diesbezügliche Überarbeitung der StVO ist derzeit in Arbeit. Dabei ist u.a. auch vorgesehen, Zweiräder von der situativen Winterreifenpflicht zu befreien, da entsprechende Winterreifen für diese Fahrzeuge nicht am Markt verfügbar sind."

Für den BVDM ein Grund zum Jubeln: „Wie es aussieht ist die unsinnige Verordnung passend zum Elefantentreffen 2017 vom Tisch.“ Das vom BVDM veranstaltete Elefantentreffen findet von 27. bis 29. Januar 2017 statt in Thurmansbang, Solla, Kreis Freyung-Grafenau, im Bayerischen Wald.

Anzeige

Bilder vom Elefantentreffen 2014

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote