Neue TÜV-Regelung ab Juli 2012 Rückdatierung entfällt im Juli

Wer sein Motorrad verspätet zur Hauptuntersuchung (HU) vorführt, bekommt ab 1. Juli bundesweit 24 Monate Frist bis zur nächsten HU. Die seit 1999 geltende Regelung der Rückdatierung der Plaketten wandten Bundesländer und Prüfstellen völlig unterschiedlich oder auch gar nicht an, was viel Ärger schuf.

Jetzt hat die Bundesregierung die Verordnung geändert: Ab 1. Juli wird die Rückdatierung bundesweit abgeschafft. Allerdings müssen die Halter, die den Termin um mehr als zwei Monate überziehen, eine um 20 Prozent erhöhte Gebühr für eine "vertiefte Untersuchung" bezahlen. Der Bundesrat fordert, dass sich die Europäische Union mit dem Problem der nicht eingehaltenen Zeitabstände bei den technischen Untersuchungen beschäftigen solle. Weitere Änderung: Bei jeder Hauptuntersuchung wird künftig der Kilometerstand des Fahrzeugs ans Kraftfahrt-Bundesamt übermittelt.

Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote