In den Vogesen drohen Streckensperrungen für Motorräder Nur noch drei Pässe bleiben

+++ UPDATE 28. Januar 2013 +++ Danke fürs Unterschreiben! +++ Die Streckensperrungen sind erst einmal vom Tisch +++

Foto: Biebricher

Politiker des Départements Haut-Rhin im südlichen Elsass möchten die Mehrheit der Vogesenpässe an Wochenenden für Motorradfahrer sperren. Nur drei wichtige Übergänge, die Pässe Sainte-Marie-aux-Mines, Bonhomme und Bussang sollen offen bleiben. Seit der Bekanntgabe der Pläne am 21. Januar protestieren die gut organisierten französischen Motorradfahrer vehement dagegen. Ergebnis: Die Verwaltung ruderte bereits am 24. Januar ein Stück zurück.

“Keine Maßnahme sollte ohne die Abstimmung mit allen Beteiligten ergriffen werden“, so Alain Perret, Präfekt des Départements Haut-Rhin, der zusammen mit dem  Präsidenten des Generalrats des Départements, Charles Buttner, die Sperrungen ins Spiel brachte. Was jetzt daraus wird: noch offen.

Weitere Informationen sowie einen Link zur Petition gegen die Sperrung finden Sie auf der Website des FFMC (Fédération française des motards en colère; "Französischer Verband wütender Motorradfahrer"): www.ffmc.asso.fr.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote