Nagelfalle zur Motorradweihe

Absicht oder Zufall?

Aufreger in Bayern: Vor Motorrad-Segnung wurden Nägel auf dem Marktplatz verstreut.

Absicht oder Zufall? Die zuständige Polizei jedenfalls bittet um Hinweise auf einen „unbekannten Täter“. Das ist passiert: Ein regionaler Motorradclub hatte Biker zur Motorradweihe auf den Marktplatz von Altenmarkt an der Alz (Oberbayern, Kreis Traunstein) eingeladen. Doch noch bevor die ersten Gäste eintrafen, um sich und ihre Bikes durch Pater Sebastian segnen zu lassen, machten die Veranstalter am Vormittag eine fiese Entdeckung: Genau im Bereich, in dem die über hundert erwarteten Maschinen parken sollten, war der Asphalt des Marktplatzes mit Nägeln, spitzen Schrauben und Muttern übersäht.

Die Polizei glaubt nicht, dass all die Metallteile einem Handwerker von der Ladefläche gerutscht sind: „Der Täter wollte hiermit vermutlich zumindest eine Sachbeschädigung oder, mit dieser verbunden, darüber hinaus einen Unglücksfall (Verkehrsunfall durch einen platten Reifen) erreichen“, heißt es in einer Pressemeldung. Passiert ist jedoch nichts. Die Veranstalter konnten den Platz noch rechtzeitig reinigen.

Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote