Mehr motorradfreundliche Hotels in Sachsen Qualitätsoffensive von ADAC und DEHOGA

Der ADAC und der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) wollen den Motorrad-Tourismus in Sachsen beleben. Sie treten gemeinsam für mehr und höherwertige motorradfreundliche Hotels ein.

Foto: Lösel (ADAC Sachen)

[Pressemitteilung] Mit der wachsenden Anzahl von Motorradfahrern in Sachsen wendet sich auch der Tourismus stärker den Qualitätsansprüchen der Biker zu. DEHOGA Sachsen und ADAC Sachsen widmen sich nun dieser Zielgruppe und führen, einigen anderen Bundesländern folgend, eine Zertifizierung für motorradfreundliche Hotels ein. Das Programm soll die Attraktivität des "Motorradlands Sachsen" steigern und ist ein Novum im sächsischen Tourismus. Es garantiert einheitliche Qualitäts- und Ausstattungsstandards, sodass Motorradfahrer auf sie zugeschnittene Betreuung und Ausstattung in den zertifizierten Betrieben vorfinden.

Nikolaus Köhler-Totzki, Vorsitzender des ADAC Sachsen, und Axel Hüpkes, Präsident des DEHOGA Sachsen, überreichten gemeinsam den Hoteldirektoren vom "Pesterwitzer Siegel", Marko Siegel, und Jan Kempe vom "Naturhotel Gasthof Bärenfels" jeweils Urkunde und Plakette. Das Gütesiegel "Motorradfreundlicher Hotelbetrieb" ist jeweils für drei Jahre gültig und kann nach einer erneuten Prüfung verlängert werden. Die von ADAC und DEHOGA zertifizierten Hotels müssen unter anderem über sichere Motorradstellplätze und eine Trockenmöglichkeit für regennasse Kleidung verfügen.

Nicht zuletzt dient ein angenehmes, erholsames Ambiente auch der eigenen Sicherheit. Eine Tagestour verlangt vom Fahrer höchste Konzentration und Leistungsfähigkeit. "Wurde das Motorrad früher als reines Fortbewegungsmittel angesehen, ist es heute Ausdruck eines gehobenen Lebensstils. Motorradfahren ist für die meisten dabei mehr als nur ein Hobby – es steht für Freiheit und vor allem für Genuss! So sind auch die Ansprüche an einen gelungenen Biker-Urlaub gestiegen", sagt Köhler-Totzki.

Die Zusammenarbeit der beiden Verbände resultiert aus einer umfassenden und objektiven Bewertung der einheitlich definierten Standards in den Hotels. Ergänzend zur Zertifizierung präsentierte der ADAC Sachsen seine erste Motorradkarte für den Freistaat. Sie enthält Tourenvorschläge für die Region, ergänzt mit nützlichen Tipps. "Mit dem gemeinsamen Projekt von DEHOGA und ADAC soll die Zielgruppe der Motorradfahrer verstärkt angesprochen werden. Es ist unser Anliegen, dieser Gruppe qualitativ hochwertige Beherbergungseinrichtungen während der Tour durch Sachsen zu garantieren, den Tourismus in Sachsen damit noch mehr voran zu bringen, zusätzliche Gäste zu gewinnen und somit auch eine höhere Auslastung der gastgewerblichen Betriebe zu erreichen", so Hüpkes abschließend.

Weitere Informationen: www.dehoga-sachsen.de und www.adac.de/adac_vor_ort/sachsen/

Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel