Die Mittelmeerinsel

Foto: Golletz
Die zweitgrößte Mittelmeerinsel ist quasi ein Kontinent en miniature und bietet auf 270 mal 120 Kilometern Ausdehnung enorme landschaftliche Vielfalt: die sandige Gallura, das Gebirge des Gennagentu-Massivs, Hochebenen wie die von Wildpferden bevölkerte Giara di Gesturi, tief eingeschnittene Schluchten wie die Gola su Gorroppu, unwegsame Stein- und Korkeichenwälder und vor allem kilometerlange Strände in allen Variationen. Auf die rostigen Zeugen einer vergangenen Mienenarbeiterkultur stößt man im Südwesten an der Costa Verde. Ihre Silber-, Zink-, Blei- und Kupfer-bodenschätze wurden bis ins 19. Jahrhundert abgebaut. In den sandigen Abschnitten der Costa Verde sind bei Ingurtosu und Montevecchio die Spuren in Form von rostigen Förderanlagen und verfallenen Arbeitersiedlungen noch überall sichtbar.
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote