Fototipp

Die Aufnahmen in dieser Geschichte wurden mit einer Kleinbild-Panorama-Kamera der Firma Noblex aus Dresden geschossen. Mit einem Bildformat von 24 x 66 mm ist eine Panorama-Aufmahme fast doppelt so »breit« wie ein herkömmliches Dia (24 x 36 mm) – auf einen Film mit eigentlich 36 Aufnahmen passen nur noch 19 Bilder. Noblex-Kameras arbeiten mit einer »rotierenden Optik«: Das Objektiv (Festbrennweite) sitzt auf einem sich drehenden Zylinder und wird während der Aufnahme über den Film bewegt, der dabei gleichmäßig durch einen Verschlussspalt belichtet wird. Die Noblex 135 U eignet sich besonders für Landschaftfotografie und kostet etwa YXYY Mark.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote