Französische Schluchten

Foto: Schröder
»Corniche Sublime« – diesen Namen bitte merken.Denn wir reden hier über die Königin aller Panoramastraßen, die sich rund 80 Kilometer weit lässig am Rand des Grand Canyon du Verdon entlanghangelt – teils 700 Meter über dem Fluss. Die genialsten Aussichtspunkte: »Balcons de la Mescla« (250 Meter hoch gelegene Felsterrassen), »Tunnels de Fayet« (siehe großes Bild) sowie »Cirque de Vaumale«, der höchste Punkt der Straße. Leider herrscht dort im Sommer viel Trubel. Deshalb ein weiterer Tipp als Alternative: George du Tarn in den Cevennen, der sich südlich von Sainte Enimie erstreckt (kleines Bild). Dort geht’s trotz hemmungsloser Streckenführung wesentlich ruhiger zu. Msc
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel