Info

Die Elbe ist nach dem Rhein der zweitgrößte deutsche Fluß. Er verbindet so gegensätzliche Landschaften wie das tschechische Riesengebirge und die Nordsee.

ANREISEVon Süden kommend über die A7 bis Hamburg und über die B73 nach Cuxhaven. Von Westen geht´s über die A1 und die A27 bis zur Elbemündung.DIE STRECKEDie Elbe ist offiziell 1091 Kilometer lang, 721 in Deutschland und 370 in Tschechien. Ältere Enzyklopädien wissen noch von 1165 Elbekilometern. Vor der Wende gebührte der Elbe der Superlativ »dreckigster Fluß Europas«. Durch den Neubau zahlreicher Kläranlagen, den Zusammenbruch der DDR-Industrie und die Modernisierung der Chemie-Kombinate konnte die Schadstoffbelastung um 60 bis 90 Prozent reduziert werden. Höhepunkte einer Elbereise sind die Mündung bei Cuxhaven, der Hamburger Hafen, das Biosphärenreservat Mittlere Elbe, der Durchbruch durchs Elbsandsteingebirge und der wilde Fluß im Riesengebirge. Der Wechsel von langweiligen und interessanten Passagen hat auch Einfluß auf die Fahrtstrecke, wo von schnellen Bundesstraßen bis zu kopfsteingepflasterten Wegen jedes Reisetempo möglich ist.REISEZEITDie beste Zeit liegt zwischen April und Oktober. Während im Alten Land bei Hamburg Ende April die Obstbäume blühen, liegt auf den Höhen des Riesengebirges noch meterhoher Schnee.ÜBERNACHTENAuf den ersten Kilometern gibt es noch viele Campingplätze in Flußnähe, in den fünf neuen Ländern und in Tschechien deutlich weniger. Privatzimmer oder Pensionen sind, abgesehen vom Hochsommer, überall problemlos zu finden. In Tschechien bieten Hotels und Pensionen ihre Zimmer schon ab etwa 15 Mark an.LITERATURWährend der Rhein meterlange Regale mit Büchern füllt, reicht für die Elbe eine kleine Schublade. Ein schönes und einfühlsames Reisebuch ist »Die Elbe« von Linder/Heinrichs, Westermann-Verlag, 39,80 Mark. DuMont gibt für 44 Mark seinen Kunstreiseführer Elbe heraus. Zwei Bildbände bereichern das Angebot: »Die Elbe« von W. Tschechne, Ellert & Richter Verlag, 19,80 Mark. »Erlebnis Elbe« von I. Wandmacher, ORW-Verlag, 59 Mark.Zeitaufwand: eine WocheGefahrene Strecke: 1500 Kilometer
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote