Infos

Sachsen-Anhalt ist nicht nur im Frühjahr ein ideales Reiseziel. Auch im Sommer, vielleicht kombiniert mit einem Abstecher zur Kultrennstrecke Oschersleben oder in den hochattraktiven Harz, lohnt eine Tour.

AllgemeinesInteressant ist die Region vor allem für Piloten, die engagiertes Kurvenschwingen den Highspeed-Thrills von Oschersleben vorziehen oder damit ergänzen wollen. Denn meist kleine Sträßchen schlängeln sich über sanfte Höhen, durch dunkle Wälder oder typische Dörfer, die häufig noch aussehen, als wären die Uhren stehen geblieben. Auch die gut ausgeschilderte Alleenstraße verlockt für gelegentliche Etappen, ist aber – da meistens schnurgerade - eher optisch als fahrtechnisch reizvoll. Mittelalterfreunde können auf der Strasse der Romanik die Zeitreise noch ein paar Jahrhunderte weiter zurückschrauben. Anreise/Reisezeit Am Schnellsten über die A7 Göttingen-Hannover und an der Ausfahrt Seesen die Tour starten, die je nach Großwetterlage von Frühjahr bis Herbst gefahren werden kann. Übernachten Das Angebot ist ziemlich groß, so dass wir uns auf ein paar motorradfreundliche Hotels beschränken: Hotel »Zur goldenen Sonne«, Steinweg 11, 06484 Quedlinburg, Telefon 03946/96250, Fax 03946/962530 oder www.hotel-qlb.de; Altstadt-Hotel Ilsenburg, Wernigeröder Straße 1, 38871 Ilsenburg, Telefon 039452/9690, Fax 0039452/96999, Altstadt-Hotel Wernigerode, Unterengengasse 14, 38855 Wernigerode, Telefon 03943/69660, Fax 03943/696620. Zimmerverzeichnisse gibt auch bei den Tourismusverbänden (siehe Information). Organisierte TourenNeu am Markt ist Sachsenbike-Tours aus Dresden, die gerade vierschiedene Touren in der Region vorbereiten. Näheres unter Telefon 0351/8031017 oder www.sachsenbike-tours.de. Literatur Beim Fremdenverkehrsamt (siehe Informationen) bekommt man eine umfangreiche Liste jeglicher Spezialliteratur über Sachsen-Anhalt. Außerdem decken einige Harzreiseführer das vorgestellte Tourengebiet mit ab, wie beispielsweise der HB-Bildatlas Harz oder der gleichnamige Baedeker-Führer. Beste Orientierung bietet die Marco Polo-Generalkarte Blatt Nummer zehn.Informationen TASA, Tourismus Agentur Sachsen-Anhalt GmbH, Große Diesdorfer Str. 12, 39108 Magdeburg, Telefon 0391/7384333, Fax: 0391/7384310 oder www.tasa.de. Vor allem mit Hotels, die auch auf der webside abgefragt werden können, hilft der Harzer Verkehrsverband weiter, Marktstraße 45, 38640 Goslar, Telefon 05321/34040, Fax 05321/34066 und www.harzinfo.de.Zeitaufwand: 1 bis 2 TageGefahrene Strecke: zirka 350 Kilometer.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote