Infos

Ein Wochenende Zeit? Dann auf nach Dresden. Und nach einem Stadtbummel die Gegend rund um Moritzburg erkunden. So kommen weder das kulturelle Gewissen noch der Fahrspaß zu kurz.

Anreise: Die beschriebene Tour verläuft nördlich von Dresden, wohin man von Norden über die A 13 oder aus Richtung Westen über die A 14 gelangt. An den Ausfahrten »Dresden Wilder Mann« oder »Dresden Flughafen« ist Moritzburg ausgeschildert. Die Ausfahrten Radeburg und Marsdorf führen ebenfalls in die beschriebene Region.Allgemeines: Die so genannte Moritzburger Kleinkuppen- und Teichlandschaft wird – wie der Name bereits vermuten lässt – von unzähligen Hügeln, Teichen und außerdem einem ganzen Arsenal winziger Strecken geprägt. Nördlich von Radeburg wird die Landschaft flacher und geht in die Großhainer Pflege über.Sehenswürdigkeiten: Allein Moritzburg bietet eine Vielzahl an historischen Bauten. Allen voran das Jagdschloss. Es beherbergt unter anderem die stärkste Rothirschtrophäe der Welt. Am Großteich gelegen, lockt das Fasanenschlösschen mit Mole und Leuchtturm. Für einen kleinen Zwischenstopp eignet sich das Zentrum von Radeburg mit seinem historischen Marktplatz und dem Heimatmuseum. Den nördlichsten Punkt der Reise bildet das Schloss Schönfeld im gleichnamigen Ort nahe der A 13. Das etwas versteckte Gebäude bietet neben seiner interessanten Außenfassade auch prachtvolle Innenräume.Aktivitäten: Wer nicht nur Motorradfahren will, findet rund um Moritzburg auch ein ideales Fahrrad- und Wanderterrain. Ebenso kommen Reitfreunde auf ihre Kosten, wenn sie zu Pferde den Moritzburger Forst erkunden. Die Reiterhöfe sind ausgeschildert. Im Sommer laden außerdem viele Freibäder zum Baden und manche Seen zum Rudern ein.Übernachten: Moritzburg bietet eine Vielzahl an Hotels, Pensionen und Privatzimmern sowie im Sommer an den Teichen einige Campingplätze. Auch abseits der genannten Touristenzentren wird man ein Bett finden, aber das Speiseangebot beschränkt sich dann auf die jeweiligen Dorfgasthöfe. Die Touristinformation Moritzburg hilft gerne bei der Zimmersuche: Telefon 035207/8540. Oder man fragt gleich direkt bei einem der folgenden Hotels nach: Hotel Deutsches Haus, Heinrich-Zille-Straße 5, 01471 Radeburg, Telefon 035208/9510; Hotel & Landgasthof Berbisdorf, Hauptstraße 38, 01471 Berbisdorf, Telefon 035208/2027; Pension Marlis, August-Bebel-Straße 86, 01468 Reichenberg, Telefon 0351/8960065, www.pension.marlis@t-online.de; Hotel und Restaurant Waldschänke, Große Fasanenstraße, 01468 Moritzburg, Telefon 035207/8600 www.churfürstliche-waldschaenke.deZeitaufwand: je nach Witterung ein oder zwei TageStreckenlänge: 150 Kilometer
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote