Infos

La Palmas Topografie ist wie geschaffen zum Kurven räubern und Landschaft genießen. Wie der zerklüftete Rücken eines urzeitlichen Monsters ragt die kanarische Insel maximal 2426 Meter aus dem Atlantik und verwöhnt selbst im Winter mit frühlingshaftem Wetter.

ANREISEVon allen größeren Flughäfen starten praktisch täglich diverse Charterflieger direkt nach La Palma. Tickets sind in jedem Reisebüro ab etwa 350 Euro, als Sonderangebote auch für unter 250 Euro erhältlich. Die Flugzeit beträgt vier bis fünf Stunden.REISEZEITLa Palma zählt zu den regenreichsten Inseln der Kanaren. Die hohen Berge bilden für die von Nordosten kommenden Passatwolken eine unüberwindliche Barriere. Trotzdem ist anhaltender Regen selten, viel eher wässern kurze und kräftige Schauer die üppige Vegetation. Der Westen ist generell trockener. Die Niederschläge beschränken sich in der Regel auf die Wintermonate. An der Küste herrschen dann trotzdem noch Temperaturen von 18 bis 22 Grad. Der Sommer ist mit 22 bis 24 Grad nur unwesentlich wärmer.ÜBERNACHTENIn allen Orten finden sind einfache Zimmer in Pensionen ab etwa 20 Euro. Daneben gibt es zahlreiche Apartments, die über jedes Reisebüros wochenweise gebucht werden können. Wer die Motorräder bei Soyka (siehe unten) mietet, kann hier auch günstige Apartments in Los Llanos reservieren. MOTORRÄDERBei Auto Soyka in Los Llanos kostet eine Honda NX 250 189 Euro pro Woche, die 650er-Dominator schlägt mit 210 Euro zu Buche. Infos (deutschsprachig) bei Autos Soyka, Brigitte Soyka, C. Gral. Yagüe 5, 38760 Los Llanos de Aridane, Telefon 0034/922461266, Fax 0034/922463390, e-mail autosoyka@cistia.es, Internet: www.autosyka.com.AKTIVITÄTENLa Plama wird von einer Vielzahl spannender Wanderwege durchzogen. Der sicherlich eindrucksvollste Weg verläuft von der Südspitze der Insel entlang des Bergrückens Cumbre Vieja (Ruta de los Volcánes) und umrundet dann die Caldera de Taburiente. Bei schönem Wetter ein grandioses Erlebnis, für das vier bis sechs Tage eingeplant werden sollten. Auf Tagestouren kann die Bergwelt im Inneren der Caldera de Taburiente erkundet werden.LITERATURHandlich und informativ sind die Reisetaschenbücher über die Kanarischen Inseln aus dem DuMont-Verlag für jeweils zwölf Euro. Allerdings helfen sie bei der Suche nach Unterkünften kaum weiter. Wer nur einen Flug bucht, sollte sich entweder für den La-Palma-Reiseführer aus dem Reise Know How- Verlag für 12,50 Euro oder für das gleichnamige Werk aus dem Michael Müller Verlag für 16,90 Euro entscheiden.Und für die topografische La-Palma-Karte von Freytag&Berndt im Maßstab 1:50000 für 6,95 Euro, mit der man sich auf jeden Feld- und Wanderweg zurecht findet.Zeitaufwand: eine WocheStreckenlänge: etwa 1000 Kilometer
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote