Infos

Das Salzkammergut im Südosten von Salzburg ist nicht nur ein Traum für Motorradfahrer. Auch Wassersportler, Mountainbiker, Wanderer und eben Ballonfahrer finden hier alle erdenklichen Möglichkeiten für ihr Hobby. Der Motorrad-Pilot wird aber vor allem die Panoramastraßen lieben, die sich durch eine grandiose Landschaft schlängeln.

Anreise: Von Deutschland am besten über die A 8 via München nach Salzburg. Von dort per A 1 Richtung Wien nach Mondsee. (Achtung: Pickerl! 10,90 Euro bei zweimonatiger Gültigkeit.) Wer etwas mehr Zeit mitbringt und ein paar Stopps abseits der Autobahn einlegen möchte, dem sei empfohlen, von Passau via Chiemsee und Traunstein nach Salzburg zu fahren. Reisezeit:Während der Sommerreisezeit und vor allem an heißen Wochenenden ist jeder freie Meter an den Ufern der Seen vollgestopft. Ballonfahren kann man ganzjährig, wobei es im Sommerhalbjahr natürlich schöner und wärmer ist.Übernachtung: Günstige Pensionen oder Privatzimmer finden sich in jedem Dorf. Für Ballonfahrt-Aspiranten ist die nah am Startplatz gelegene »Ballonfahrer-Pension« Pension Irlingerhof besonders zu empfehlen, Guggenbergstraße 58, A-5310 Mondsee, Telefon 0043-(0)6234/8329, www.eco-tour.org/farmholidays/uab134578_de.html. Das Doppelzimmer kostet rund 50 Euro für zwei Personen inklusive Frühstück. An den Seen gibt es außerdem zahlreiche Zeltplätze.Informationen: Österreich Information, Postfach 1231, 82019 Taufkirchen, Telefon 089/66670100, Internet www.austria-tourism.at. Für Biker ist der Bunte Motorradkalender für Österreich interessant. Abrufbar unter www.bikerwelt.at/kalender/ Literatur: Nützliche Infos auf einen Blick finden sich im Marco-Polo-Reiseführer Salzburg, Salzkammergut für 7,50 Euro. Motorradfahrern sei außerdem der neue Band Österreich der Edition Unterwegs empfohlen. Die MOTORRAD-Autoren Sylvia Lischer und Gerhard Eisenschink haben darin sieben Streckenvorschläge in ganz Österreich zusammengestellt, 16 Euro. Wanderfreunde ergänzen mit »Salzkammergut – Die 80 schönsten Tal- und Höhenwanderungen« aus dem Bergverlag Rother für 12,90 EuroDie detailfreudigste Karte kommt von Mairs, Generalkarte Österreich, Blatt 2, für sechs Euro. Für die Anfahrt und Touren in der weiteren Umgebung können die Dekra-Motorrad Reisekarten Alpen, RV Verlag, für 19,95 Euro benutzt werden. Besonderheit: Loseblattsammlung in Din A4 auf regenfestem, markierbarem Papier mit Informationen speziell für Motorradfahrer wie Treffpunkten, Werkstätten und Übernachtungsmöglichkeiten. Adresse für Ballonfahrten:Balloon & Airship Company, Helmut Tucek, A-5360 St. Wolfgang, Telefon 0043-(0)6138/3027, Internet www.freiheit.at. Ein eineinhalbstündiger Rundflug kostet 330 Euro für eine Person. Bei zwei bis vier Teilnehmern ermässigt sich der Preis auf 300 Euro pro Nase. Für den ganzen Event ist inklusive An- und Rückfahrt ein halber Tag einzuplanen. Wer ohnehin übernachten muss, kann die Ballonfahrerpauschale nutzen: Zwei Übernachtungen im DZ inklusive Frühstück und Ballonfahrt kosten dann zwischen 350 und 435 Euro.VeranstaltungenViele traditionelle Veranstaltungen ermöglichen einen Einblick in die Kultur, in der die Bewohner des Salzburger Landes verwurzelt sind. Im Herbst feiern Einheimische und Touristen zum Beispiel Schaf- und Almabtriebe und Bauernherbstfeste im gesamten Land, und verschiedene Höfe laden zum Tag der offenen Tür ein.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote