Infos

Obwohl der Tourismus noch in den Kinderschuhen steckt, lässt es sich im Baltikum problemlos reisen. Riga und Tallin, die Küste und die Kurische Nehrung sind absolute Highlights.

AnreiseWer auf dem Landweg ins Baltikum reisen möchte, muss die recht lange Anfahrt durch Polen in Kauf nehmen. Ab Warschau dann einen der beiden Grenzübergänge (Szypliski und Ogrodniki) nach Litauen anpeilen. Bleifreies Benzin ist überall erhältlich. Auf dem Seeweg gelangt man von Kiel (Lita Shipping,Telefon 0431/2097643), Travemünde (Finnjet-Silja-Linie, Telefon 0451/1507447), Rostock und Neu Mukran (Deutsche Seereederei Touristik GmbH, Telefon 038392/3001112) in die baltischen Staaten. Eine Passage dauert etwa 22 Stunden und kostet einfach für eine Person und das Motorrad in der günstigsten Variante ab etwa 120 Euro.DokumenteFür die Einreise in alen drei Ländern reicht der Reisepass, eine grüne Versicherungskarte sollte mitgeführt werden. Die Grenzkontrollen der jeweiligen Ein- und Ausreise dauern nur wenige Minuten.ReisezeitDas Baltikum ist leider eine relative regenreiche Region. Der beste Zeitraum für eine Reise dorthin sind die Monate Juni, Juli und August. Im September kann es bereits wieder sehr kalt werden.UnterkunftIn jeder Stadt und in jedem größeren Ort finden sich gute Hotels und Pensionen. Die Preise variieren stark. Je nach Standart sind zwischen 15 und 50 Euro pro Nacht und Person zu zahlen, wobei in Riga und Tallinn mehr zu kalkulieren ist. Ferienhütten und vereinzelt auch Campingplätze finden sich an den Stränden und natürlich an den bekannten Badeorten wie Pärnu, Jurmala oder Nida.Organisierte ReisenWer Lust auf eine geführte Motorradtour durch Polen, Russland, Litauen, Lettland und Estland hat, kann sich an die Osteuropa-Experten von »Roberts Motorradreisen« wenden. Start der achttägigen Tour ist am 10. Juli 2002 in Berlin. Der Preis von 1199 Euro beinhaltet sämtliche Übernachtungen, Halbpension, die Rückreise von Tallin nach Rostock per Fähre sowie die Reiseleitung. Infos unter Telefon 0511/876050; www.roberts-motorradreisen.de. LiteraturDas GEO Special »Ostsee« informiert in bekannter Qualität auch über das Baltikum. 7,80 Euro. Aus dem Michal-Müller-Verlag kommt der für Individualreisende sehr empfehlenswerte Reiseführer »Baltische Länder«, 20,90 Euro.Mit den jeweiligen Regionalkarten »Litauen«, »Estland« sowie »Lettland« aus dem RV-Verlag im Maßstab von 1:300000 für je 9,95 Euro findet man sich sehr gut zu recht. Aus dem gleichen Verlag stammt auch die Übersichtskarte »Baltische Staaten« im Maßstab von 1:800000 für 7,50 Euro. Zeitaufwand: eine WocheStreckenlänge: etwa 750 Kilometer
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote