Infos B 66 zwischen Bielefeld und Barntrup

Das deutsche Pendant zu Amerikas Route 66 ist zwar 4939 Kilometer kürzer, aber nicht minder spannend. Rundherum gibt’s eine Menge Spaß für Biker.

AllgemeinesDie Bundesstraße B66 ist Teil einer ehemaligen Handelsstraße zwischen Bielefeld, Hameln und Hildesheim, auf der Pferdefuhrwerke kostbare Güter transportierten. Viele Ortsnamen lassen sich aus dieser Zeit ableiten. Der Name Helpup stammt beispielsweise vom Ausruf »Help up« (Plattdeutsch: Hilf runter) an den Stationen, an denen die Pferde gewechselt wurden. Die Ortsnamen mit Endung trup entstanden dadurch, dass alle Ansammlungen von mehreren Menschen als Truppen (Trup) bezeichnet wurden.AnreiseDie Bundesstraße 66 liegt im Dreieck zwischen Kassel, Bielefeld und Hannover. Von Süden und Norden kommend, erreicht man sie am besten über die A33, die Verbindungsautobahn zwischen der A 44 und A2. Von Osten über die B1 von Hildesheim, Hameln nach Bielefeld.AdressenWaldgaststätte Bienenschmitt, Kalkreute 100, 32791 Lage-Hörste, Telefon 05232/990202. Besitzer Herwig Schmitt serviert in uriger Atmosphäre in seiner Holzhütte im Teutoburger Wald deftige westfälische Leckereien.Maßbruch Grill, Lemgoer Straße 80, 32791 Lage, Telefon 05232/62772. Der Kultimbiss direkt an der B66 – sogar sonntags durchgehend geöffnet.Lemgoer Automuseum; Industrieweg 4, 32657 Lemgo-Hörstmar, Telefon montags bis freitags: 05261/15502, sonntags 05261/78160. Neben diversen vierrädrigen Raritäten (Porsche Spider Alu Nr. 56) wollen auch einige historische Zweiräder beliebäugelt werden.ÜbernachtenLandgasthaus Niemann Haferbachstraße 45, 32791 Kachtenhausen, Telefon 05232/71160. Hausherr Axel Delater bietet bewährte heimische Küche und günstige Tarife fürs Übernachten: ab 22 Euro pro Person inklusive Frühstück. Zum Angebot von Motorradfan Delater gehören darüber hinaus geführte Routen durch das Weserbergland, in die er vier alte Bergrennstrecken integriert hat. Kurvenspaß garantiert.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote