Infos

Burgenstraße, Limesstraße, Dichterstraße, Weinstraße: An Jagst und Kocher läuft einiges zusammen. Nicht zuletzt ein dichtes Netz genialer Motorradstrecken.

DIE ROUTEMit etwas mehr als 8,6 PS unterm Hintern, gedeiht nebenstehende Strecke zur gemütlichen Wochenendtour. Es sei denn, man versteigt sich auf den teils unglaublich steilen Abwegen, die überall im Raum Heilbronn/Hohenlohe durchs Unterholz, an schwerst idyllische Bachläufe oder hinauf in die Weinberge und Hochebenen locken. Ein paar davon sind freilich bereits in die Route eingearbeitet. Hier ein Mini-Roadbook der einschlägigen Stellen, Kurs West-Ost, Jagst: Billigheim, Waldmühlbach, Reichertshausen, Möckmühl, Sennfeld, Leibenstadt, Korb, Dippach, Ruchsen. Kloster Schöntal, Neuhof, Schleierhof, Sindeldorf, Krautheim, Assamstadt, Laibach, Rengershausen, Dörzbach. Langeburg, Hürden, Leofels, Dörrmenz, Diembot, Eichenau, Kirchberg. Kurs Ost-West, Kocher: Ohrnberg, Unterohrn, Schwöllbronn, Langenbeutingen, Cleversulzbach, Eberstadt, Buchhorn, Gellmersbach, Weinsberg.SEHENSWERTBurgen, Schlösser, mittelalterliche Fachwerkfassaden, Museen – Historikfreaks kommen an Jagst und Kocher garantiert auf ihre Kosten. Zu den Highlights zählt das Renaissanceschloss Langenburg mit angedocktem Automuseum. Völlig anderer Natur: die in eine Muschelkalkwand gebaute, 500 Jahre alte Wallfahrtskapelle St. Wendel zum Stein sowie die Höhlen drum herum. Jagsthausen wirbt mit der Götzenburg, Geburtsstädte des Götz von Berlichingen, der jeden Sommer bei den Burgfestspielen in Goethes gleichnamigem Schauspiel aufersteht. Begraben wurde der Ritter mit der eisernen Hand im Kloster Schöntal, einer ehemaligen Zisterzienserabtei mit prächtiger Barockkirche. In Neckarsulm lädt das Deutsche Zweirad- und NSU-Museum zu einer Zeitreise von 1817 bis heute ein.UNTERKUNFTPensionen, Hotels und Ferienwohnungen gibt’s selbst in den hintersten Winkeln en masse. Besonders schön gelegen: der Gasthof zur Post am Kloster Schöntal, Telefon 07943/2226, Doppelzimmer 110 Mark und die Jagstmühle in Heimhausen bei Mulfingen, Telefon 07938/90300, Doppelzimmer 138 Mark. Campingplätze sind rar und größtenteils gartenzwergverseucht. Unser Tipp: Braunsbach am Kocher. Hier zeltet man naturnah direkt am Fluss.KARTEN/ADRESSENMairs Generalkarte Blatt 16 beschreibt im Maßstab 1:200000 nahezu alle lohnenswerten Straßen der Region. Wer’s noch genauer wissen will, greift zur Radwanderkarte Blatt 57 »Tauber-Hohenlohe« in 1:100000 vom Landesvermessungsamt Baden-Württemberg. Weitere Informationen: Touristikgemeinschaft Hohenlohe, Telefon 07940/18206, Internet www.hohenlohe-tourismus.de.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote