Infos Österreich

Trutzige Burgen und sagenumwobene Schlösser, in denen man teilweise sogar stilvoll übernachten kann - Attribute, die Steiermark und Burgenland beinahe zum Muss für den geschichtsbewußten Motorradfahrer werden lassen. Und wer sich gern ein bisschen gruselt, kommt auch nicht zu kurz.

Anreise:So schnell wie ein Ritt auf einem Hexenbesen ist die Anfahrt auf der Autobahn A 1 von München in Richtung Salzburg und Wien. Wer sich nicht speziell für Wien interessiert, sollte die Hauptstadt auf der A 21 umfahren und die A 2 Richtung Graz bis zur Ausfahrt Neunkirchen wählen.Reisezeit:Am schönsten präsentieren sich Burgenland und Steiermark im Frühsommer und Spätherbst. Geisterstunde ist allerdings zu jeder Jahreszeit, und zwar täglich punkt Mitternacht.Übernachten:Preiswert nächtigt es sich in Riegersburg im Gasthof Fink, Telefon 0043/31153/8216, DZ ab zirka 100 Mark, und in der Frühstückspension Wagner, Telefon 0043/3153/8286, DZ zirka 60 Mark. Stilecht und durchaus komfortabel präsentiert sich das Schlosshotel Burg Bernstein,Telefon 0043/3354/6382, wo das Doppelgemach für zirka 270 Mark pro Nacht, ab zwei Übernachtungen für zirka 190 Mark pro Nacht zu haben ist. Ebenso in der Ritterburg Lockenhaus, Telefon 0043/2616/2394, wo das DZ zirka 150 Mark kostet. Weitere Adressen von Schlosshotels kann man beim Büro des Vereins Schlösserstraße in Österreich anfordern, A-8330 Feldbach, Telefon 0043/3152/7419 oder bei Österreich Information, Postfach 1231, 82024 Taufkirchen, Telefon 089/666710.Sehenswürdigkeiten:Diese Burgen und Schlösser sollte man unbedingt in den Tourplan aufnehmen:Ritterburg Lockenhaus, Besichtigung ist möglich, Übernachtung im Burghotel ebenfalls (siehe Übernachten). In der Burg Bernstein wird dagegen leider keine Besichtigung ohne Übernachtung gewährt (siehe ebenfalls Übernachten). Burg Forchtenstein, Schloss Bruck, Burgruine Landsee, Schloss Stadtschlaining (Burghotel), Schloss Eisenstadt, Schloss/Burg Güssing, Schloss Halbturn und Schloss Kobersdorf können dagegen alle ohne Voranmeldung besichtigt werden. In Schloss Kobersdorf finden im Sommer außerdem Theaterspiele statt. Weitere Informationen dazu können unter Telefon 0043/26 82/66211 abgerufen werden. Sehenswert ist auch die Greifvogelschau in Riegersburg, die von Ostern bis Oktober im Programm ist. Flugvorführungen finden täglich (außer Sonntag) um 11.00 und um 15.00 Uhr statt.An Sonn- und Feiertagen um 11.00, 14.00 und 16.00 Uhr. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 0043/3153/7390.Literatur:Zur ersten Information eignen sich die kleinen Polyglott-Reiseführer Burgenland und Steiermark zum Preis von jeweils 9,80 Mark sehr gut. Ebenso empfehlenswert sind die gleichnamigen und gleich teuren Bände von Marco Polo. Zur Orientierung bieten sich gleich mehrere Karten an: Ganz Österreich im Maßstab 1:300 000 gibt´s von freytag & berndt als Doppelblatt für 13,80 Mark. Mehr Details bietet Mairs mit der Generalkarte Österreich im Maßstab 1 : 200.000, Großblatt Nr. 2 zum Preis von 12,80 Mark.Zeitaufwand: vier TageGefahrene Strecke: etwa 400 Kilometer
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote