Infos

Das Münsterland liegt eingebettet zwischen der Lippe im Süden, den Niederlanden im Westen, dem Emsland im Norden und den Ausläufern des Teutoburger Waldes im Osten. Die einzigen Erhebungen dieser ansonsten recht flachen Landschaft sind die Baumberge im Westen von Münster sowie die Ausläufer des Tecklenburger Landes im Norden.

Anreise: Wenn`s schnell gehen soll, ist das Münsterland aus allen vier Himmelsrichtungen bequem über die Autobahnen A 1, A 2, A 30 und A 43 zu erreichen.Gastronomie: Das kulinarische Trio aus Westfälischem Schinken, Wacholderschnaps und dem dunklen Schwarzbrot namens Pumpernickel gehört als schmackhaftes Aushängeschild zum Münsterland wie die Weißwurst zu Bayern. Weitere regionale Spezialitäten sind »Panhas«, gebratene Blutwurst, sowie »Pannekuken mit Pillewürmern«, Pfannkuchen mit Schinkenstreifen. Gut essen kann man in Münster im Drübbelken in der Budenstraße, im Lortzingsaal in der Artzkarrengasse, beim Stuhlmacher am Prinzipalmarkt und in der Brauerei Pinkus Müller in der Kreuzstraße.Übernachten: Münster: Hotel Überwasserhof**, Überwasserstraße 3, Telefon 0251/41770, Fax 4177100, DZ 140 bis 190 Mark. Dülmen: Hotel Merfelder Hof **, Borkener Straße 60, Telefon 02594/1055, Fax 80904, DZ 120 bis 170 Mark.Billerbeck: Hotel Domschenke ***, Ecke Markt/ Lange Straße, Telefon 02543/4424, Fax 4128, DZ 130 bis 150 Mark.Warendorf: Landhaus Wiesenhof ***, Lange Wieske 52, Telefon 02581/9230, Fax 923200, DZ 160 Mark. Wer sich für Ferien oder Übernachtungen auf dem Bauernhof interessiert, kann bei der Arbeitsgemeinschaft für Urlaub auf dem Bauernhof, Schorlemer Straße 26, 48143 Münster, Telefon 0251/599327, die Broschüre »Komm aufs Land - Zu Gast auf Bauernhöfen in Westfalen-Lippe« anfordern. Campingplätze sind in der empfohlenen Generalkarte eingezeichnet.Informationen: Münsterland Touristik »Grünes Band«, Hohe Schule 13, 48565 Steinfurt, Telefon 02551/939291 sowie der Stadtwerbung und Touristik Münster, Klemensstraße 10, Telefon 0251/4922710.Aktivitäten: Äußerst sehenswert sind die Wasserschlösser des Münsterlands. Da sich allerdings viele der Anwesen in Privatbesitz befinden, ist eine Besichtigung oft nur eingeschränkt oder nach vorheriger Anmeldung möglich. Nähere Informationen geben die Touristikbüros (siehe »Informationen«).Eine besondere Möglichkeit die Region kennenzulernen, ist eine Rundfahrt per Heißluftballon. Leider ist sie mit gut 350 Mark Flugpreis nicht ganz billig. Informationen und Buchungsmöglichkeiten: Freiballon-Sportverein Münster, Telefon 0251/614330, sowie der 1. Deutschen Montgolfieren Club Telgte, Telefon 0251/247866. Liehaber alter Motorräder sollten dem Motorradmuseum von Ibbenbüren westlich von Osnabrück ihre Aufmerksamkeit schenken. Literatur: Ein umfangreicher Reiseführer mit zahlreichen Hotel- und Restauranttips sowie Kartenmaterial ist »Neue Horizonte Münsterland« vom Kartographischen Verlag Busche für 19,80 (?) Mark. Eine gute Einstimmung gibt außerdem der HB-Bildatlas für 14,80 Mark. Die beste Orientierung ermöglicht das Generalkartenblatt Nr. 8 von Mairs für 8,80 Mark.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote