Infos

Ein Geheimtipp in Nordhessen ist der Landkreis Waldeck und das Umland. Dort sind tolle Motorradsträßchen, grüne Hügel, Seen, Wälder und nette Leute Trumpf. Schauen Sie selbst!

Reisedauer: vier Tage; Gefahrene Strecke: 800 Kilometer

Allgemeines
Das Waldecker Land ist eine alte Kulturlandschaft, die im äußersten Nordwesten von Hessen liegt. Ihre wald- und seenreichen Höhenzüge erstrecken sich über rund 1800 Quadratkilometer, der Waldanteil beträgt etwa 45 Prozent. Höchste Erhebung ist der Langenberg unweit des Wintersportorts Willingen mit 843 Metern. Die drei Stauseen Edersee, Diemelsee und Twistesee liegen landschaftlich reizvoll und bieten Wassersportlern jeden Aktionsspielraum. Kulturelle Attraktionen finden sich in Bad Wildungen, Bad Arolsen, Korbach, Frankenberg und im Erholungsgebiet rund um den Edersee. Süden und Westen ähneln den Tälern und Bergkuppen des benachbarten Sauerlands, der Norden gibt sich landschaftlich lieblicher, weitläufiger mit sanften Hügeln und Feldern. Ein dichtes Netz teils kleiner, wenig befahrener Straßen durchzieht die beliebte Ferienregion, für Motorradfahrer ein Eldorado. Selbst wer auf Karte oder Navigationsgerät verzichtet und sich einfach treiben lässt, kann nicht viel falsch machen, Fahrgenuss ist auf den meisten Strecken garantiert. Die Menschen sind freundlich und aufgeschlossen, etliche Hoteliers bieten Streckentipps, die Werkstattdichte für den Fall der Fälle ist hoch genug.

Anreise
Von Süden über die A 5 oder die A 3 nach Gießen und Marburg, dann über die B 252 Richtung Frankenberg/Korbach. Alternative: über die A 7 bis zur Ausfahrt Homberg/Efze, dann Richtung Fritzlar und Bad Wildungen. Von Norden und Westen über die A 44 Dortmund-Kassel, Ausfahrt Diemelstadt, von Osten über die A 4 Richtung Eisenach, dann Kassel oder Homberg/Efze.

Übernachtung
Hotels, Pensionen und Campingplätze finden sich in Nordhessen und speziell im Kreis Waldeck-Frankenberg reichlich. Empfehlenswert sind folgende Hotels: „Goldflair am Rathaus“, Familie Zabel, Stechbahn 8, 34497 Korbach, EZ ab 55 Euro, Telefon 05631/50090, www.hotel-am-rathaus.de; Gasthof „Fritzes Goldener Stern“, Hauptstraße 21, 34270 Schauenburg-Breitenbach, EZ ab 29 Euro, Telefon 05601/93280, www.motorrad-gasthof.de; Hotel „Elfbuchen“, Elfbuchenturm, Familie Fischer, 34131 Kassel, EZ ab 80 Euro, Telefon 0561/969760, www.waldhotel-elfbuchen.de; Hotel-Pension Mariann, Familie Frohmann, Wilhelm-Ortloff-Weg 6, 34537 Bad Wildungen, EZ ab 29 Euro, Telefon 05621/4100, www.hotel-pension-mariann.de. Außerdem: Jugendherberge Korbach, Enser Straße 9, 34497 Korbach, Telefon 05631/8360. Allen Freunden kultiger Musik sei das das Rock-Café „Kings“ in 34497 Korbach empfohlen: Stechbahn 6, Telefon 05631/2288, www.kings-rockcafé.de.

Sehenswürdigkeiten
Wildpark Edersee, Greifenwarte und Informationszentrum. Absolut lohnenswert ist der Besuch einer Greifvögel-Flugshow. Außerdem spannend: 200 Tiere in ihrer natürlichen Umgebung erleben (Wolf, Wisent, Uhu, Luchs, Rot-, Dam-, Muffel- und Schwarzwild). Im Informationshaus am Wildpark, dem „Fagutop“, wird der Nationalpark Kellerwald durch einen Ranger vorgestellt. Info-Telefon 05623/4370.
Der Eisenberg, Deutschlands reichste Goldlagerstätte, liegt unweit von Korbach. Ausgestattet mit Schutzkleidung und Grubenleuchte, kann man den „Untere Tiefe-Tal-Stollen“ besichtigen. Info: www.goldspur-eisenberg.de.
Das barocke Residenzschloss in Bad Arolsen bietet wechselnde Kunstausstellungen, die sich fast immer lohnen (www.schloss-arolsen.de).
Im Christian Daniel Rauch-Museum stehen eindrucksvolle Plastiken und Büsten des bekannten Bildhauers (www.bad-arolsen.de).
In Kassel häufen sich Sehenswürdigkeiten und Museen: Für technikinteressierte Motorradreisende empfiehlt sich das Astronomisch-Physikalische Kabinett mit Planetarium. Infos für alle Einrichtungen: www.museum-kassel.de.

Burgen und Seen
Die Kugelsburg in Volkmarsen, die Weidelsburg bei Ippinghausen und die Sababurg in Hofgeismar bieten Panoramablicke über das Land. An Twistesee, Diemelsee und Edersee wird Wassersport groß geschrieben.

Karten
Gute Karten gibts vor Ort, etwa die Freizeitkarte Waldeck-Frankenberg, Maßstab 1:75000, Städte-Verlag E. v. Wagner Mittelhuber GmbH (4,00 Euro). Ebenfalls empfehlenswert: ADAC-Karte Sauerland/Hessisches Bergland, Maßstab 1:150000 (7,50 Euro), Allianz-Freizeitkarte Kurhessen Waldeck, Maßstab 1:100000 (6,95 Euro). Merian Live, Nordhessen (7,95 Euro), Freizeit-Führer Region Nordhessen, Wartberg Verlag (12,80 Euro).

Adressen
Ederbergland-Touristik e.V., Telefon 06451/717672, Edersee Touristik, Telefon 05623/999830, Touristikzentrale Waldeck-Ederbergland e.V., Telefon 05631/954359, www.waldecker-land.de, www.schloesser-hessen.de, www.hessen-tourismus.de, www.museen-in-hessen.de, www.edersee.com.
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel