Norditalien Ein Fest für die Sinne

Italien im Mai – ein Land sieht Grün. Die ideale Zeit für die erste große Frühlingstour kreuz und quer durch den Apennin, von Neapel bis hinauf in die Dolomiten. Teil zwei der Italiendurchquerung.

Foto: Deleker
Norditalien-Reise, MOTORRAD 13/2003
Norditalien-Reise, MOTORRAD 13/2003
Am Golf von Neapel endet der italienische Süden. Jedenfalls, wenn man wie Birgit und ich von Sizilien heraufgekommen ist. Der Übergang zum Norden verläuft sanft, aber doch deutlich spürbar. Das Temperament des Südens bleibt zurück, der Verkehr ist nicht mehr ganz so chaotisch, und den Orten fehlt ein wenig dieser liebenswert morbide und zugleich lebendige Charme. Was bleibt, ist nicht nur die italienische Lebensart, sondern vor allem der gebirgige Apennin mit seinen unzähligen, verzweigten Wegen.

Früh morgens starten wir in Sorrento unsere Einzylinder und schlagen Kurs Nord ein, umfahren den Moloch Neapel und biegen bei Teano ab auf ruhige Nebenstraßen. Unser Ziel sind die höchsten Berge der Abruzzen, die bis über 2900 Meter aufragen und damit fast alpines Format erreichen. Eigentlich hatten wir schon Kalabrien als die einsamste und wildeste Region Italiens gekürt, aber die Abruzzen können alles noch ein wenig besser. Es gibt zwar mehr Dörfer als im tiefen Süden, doch damit ist auch die Auswahl an kleinen Bergstraßen größer. Wollte man jedes dieser Wunder an Biegungen und Formationen unter die Räder nehmen, würde man vermutlich Wochen durch die Abruzzen kreuzen.
Anzeige
Foto: Deleker
Norditalien-Reise, MOTORRAD 13/2003
Norditalien-Reise, MOTORRAD 13/2003
Quasi als Aperitif suchen wir eine gelbe Straße aus der Landkarte, die in Venafro links abzweigt und mit einem grünen Streifen für landschaftlich besonders schön geadelt ist - in dieser Region keine außergewöhnliche Auszeichnung, denn hier gibt es kaum eine Straße ohne grünes Etikett. Die Gerade findet ab sofort nur noch in Ausnahmefällen statt. Nur an Schildern fehlt es. Aber wozu auch Schilder aufstellen? Touristen kommen selten hierher, und die Einheimischen kennen sowieso jeden Weg.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote