Reise-Infos

Die Fränkische Schweiz bietet nicht nur für einen Tagesausflug ein tolles Revier, sondern jenseits der Bayrischen Alpen alle Möglichkeiten eines ausgewachsenen Mittelgebirges.

Foto: Eisenschink
Anreise
Von Westen kommend erreicht man die Fränkische Schweiz am schnellsten über Nürnberg und die A 73 Richtung Bamberg bis zur Ausfahrt Forcheim Süd. Dort auf die B 470 in Richtung Wiesenttal und Pottenstein schwenken. Wer die Fränkische Schweiz von Osten her aufrollen will, reist über die A 9 (Berlin, Bayreuth, Nürnberg, München) an.

Übernachten
Brauerei-Gasthof Reichhold, Hochstahl 24 (Ortsteil Hochstahl), 91347 Aufseß, Telefon 09204/271, Fax 919278, Internet: www.reichold.de, E-Mail: h.reichold@t-online.de. Die Übernachtung im DZ kostet mit Frühstück 33 Euro pro Person. Wer länger als eine Nacht bleibt, nächtigt günstiger. Zelten ist ebenfalls möglich. Gasthof Drei Linden, Dorfstraße 38 (Ortsteil Bärnfels), 91286 Obertrubach, Telefon 09245/9188, Fax 409, Internet: www.drei-linden.com. Hier sind für eine Übernachtung im DZ mit Frühstück 28 Euro pro Nase fällig, wobei ab zwei Tagen der Preis ebenfalls sinkt.

Sehenswert
In Brünner’s Oldtimer Museum in 91355 Hiltpoltstein (Ortsteil Möchs, Hausnummer 27) gibt es über 140 Motorräder aus den Jahren 1928 bis 1970 zu sehen. Infos unter Telefon 09245/1231. Wer Lust und Zeit hat, unternimmt einen Abstecher nach Nürnberg und schaut sich das Motorradmuseum im Museum Industriekultur an (Äußere Sulzbacher Straße 62). Ausgestellt sind über 130 Motorrad-Oldtimer aus Nürnberger Produktion. Telefon 0911/2313875, Internet: www.museen.nuernberg.de.
Mittelalter-Fans sollten der über 800 Jahre alten Burg Rabenstein einen Besuch abstatten. Auf dem Burg-Areal gibt es eine Falknerei mit täglichen Flugvorführungen. Telefon 09202/9700440, Internet: www.burg-rabenstein.de. Vom Parkplatz der Burg Rabenstein gelangt man über einen Fußweg zur Sophienhöhle, in der sehr schöne Tropfsteinformationen sowie das Skelett eines Höhlenbären zu sehen sind. Weitere interessante Tropfsteinhöhlen finden sich bei Krottensee (Maximiliansgrotte), Streitberg (Binghöhle) und Pottenstein (Teufelshöhle).

Literatur
Viele Tipps und Hintergrundinfos liefert das 255 Seiten starke Reisehandbuch „Fränkische Schweiz“, Michael Müller Verlag, für 15,90 Euro. Gute Orientierung bietet die Generalkarte „Bayern Nord“ von Mairdumont im Maßstab 1:200000 für 8,50 Euro.

Informationen
Auskünfte erteilt die Tourismuszentrale Fränkische Schweiz, Oberes Tor 1, 91320 Ebermannstadt, Telefon 09194/797779, Fax 797776, Internet: www.fraenkische-schweiz.com. Infos für Biker: www.fs-biker.de.

Reisedauer: zwei Tage
Gefahrene Strecke: ca. 500 Kilometer
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote