Sehenswert Normandie

An den Brennpunkten der Invasion von 1944 stehen interessante Museen, die einem eine Vorstellungh von den damaligen Ereignissen geben.Im Musée des Troupes Aéroportées, Pegasus Bridge, Bénouville sind Ausrüstung, Waffen und Emblene zu sehen, und im Sommer findet an der Brücke ein Licht- und Tonschauspiel statt. Gegenüber den Überresten des gigantischen, künstlichen Hafens »Mullberry B« befindet sich das Musée du Debarquement, Place 6 Juin, Arromanches. Zu sehen sind Modelle, Diaschaus und Videos. Nur einige Meter vom Omaha-Strand entfernt ist das Musée Omaha, Rue de la Mer, Saint-Laurent-sur-Mer, wo Waffen, Fahrzeuge und Uniformen ausgestellt werden. Im Musée du Debarquement direkt am Strand vom Utah Beach in Sainte-Marie-du-Mont sind verschiedene Landungsfahrzeuge ausgestellt, und ein Diarama zeigt die Invasion in diesem Abschnitt. Im Musée de la Liberte in der Avenue de la Plage in Quinville steht die Nachbildung eines Straßenzuges während der deutschen Besatzung. Des weiteren ist ein ehemaliger deutscher Bunker in das Museum integriert.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote