Tipps für Bergtouren

Foto: Eisenschink
Wer Lust hat, eine Bergtour per Achse mit einer per pedes zu verbinden, ist in den Berchtesgadener Alpen gut aufgehoben. Vor allem der 210 Quadratkilometer große Nationalpark Berchtesgaden, der den südlichen Teil der Alpenregion umfasst, birgt eine Vielzahl von Wegen und Klettersteigen sowie jede Menge Hütten für Ein- oder Mehrtagestouren. Der Schwierigkeitsgrad ist meist genau angegeben und reicht von engagierten Spaziergängen mit Bootspartien bis hin zu anspruchsvollen Klettersteigen für Alpinisten. Bedingt durch die geologische Struktur und die Formung imposanter Trogtäler, die beispielsweise die Grundlage für Königs- und Obersee bilden, sowie schroffer, wilder Gipfelregionen, ist das Terrain äußerst abwechslungsreich.

Die Hauptwege innerhalb des Nationalparks sind gut ausgeschildert, und mit einer Übersichtskarte vom Fremdenverkehrsamt oder der Nationalparkverwaltung kann man sich erste Touren zusammenstellen. Wer sich intensiver mit dem Thema beschäftigen möchte, findet detaillierte Infos in dem handlichen Kompass Wanderführer Nr. 920 „Berchtesgadener Land“. Für 11,95 Euro enthält er 50 ausführliche Tourenbeschreibungen mit Karten, Höhenprofilen und einer Klassifizierung nach Schwierigkeitsgraden. Ergänzend dazu hilft eine topographische Karte in etwa 1:50 000 (zum Beispiel Kompass Blatt 14) für die Orientierung. Da heißt es nur noch Wanderschuhe schnüren, Regenzeug, Trinkflasche und Vesperbrote in den Rucksack packen, und es kann gewandert werden. Praktischerweise ist Bergwandern ausrüstungsseitig nicht besonders aufwendig, und die Sachen lassen sich gut im Motorradgepäck unterbringen. Für Übernachtungen auf bewirtschafteten Hütten reicht in der Regel ein dünner Hüttenschlafsack aus. Zusätzlich bietet die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Kurdirektion Berchtesgaden geführte Wanderungen und Bergtouren an und vermittelt auch staatlich geprüfte Bergführer für extremere Kletterpartien. Info-Material, Übersichtskarten, Tipps für Wanderungen und Bergtouren sowie Berghütten-Verzeichnisse gibt es beim Nationalpark-Haus Berchtesgaden, Franziskanerplatz 7 in 83471 Berchtesgaden, Telefon 08652/64343, oder www.nationalpark-berchtesgaden.de.
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote