Rex RS 425/450/500/900/125

Rex RS 425/450/500/900/125
Hersteller: Rex

2007

Die üppigen Zahlen der Typbezeichnung kennzeichnen nicht wie üblich den Hubraum, sondern das Arbeitsprinzip des Motors und die erreichbare Höchstgeschwindigkeit. Im Gewande des bei uns nicht mehr angebotenen Kymco Filly dreht der Rex seine Runden und steht damit nicht alleine da. Viele Kopisten aus China bedienen sich dieser Vorlage, ohne allerdings deren Verarbeitungs- und sonstige Qualitäten zu erreichen. Die verwendeten Komponenten entstammen oft genug der C-Sortierung. Wer unbedingt einen chinesischen Billig-50er haben will, soll später nicht behaupten, man hätte ihn nicht gewarnt.

Rex RS 425/450/500/900/125

Zylinder/Takt 1/4

Hubraum 125 cm³

Leistung 6,3(8,4) kW(PS)

bei Drehzahl k. A.

Leergewicht 117 kg

Sitzhöhe k. A.

Vmax 82 km/h

Preis 1499 Euro

Varianten 2,1(2,9) kW(PS)

1,0(1,4) kW(PS)
Anzeige

2006

Der Rex RS 450 und seine Mofa-Version RS 425 sind natürlich keine sensationellen Big-Bore-Scooter, sondern gehören zur stark besetzten Riege chinesischer Nachbauten des altehrwürdigen Kymco Filly. Wer sich in der 1000-Euro-Klasse umschaut, dem sollte klar sein, dass so ein Fahrzeug trotz guter Ausstattung nach Abstrichen verlangt. Materialgüte, Verarbeitung, Bremsen, Federbeine und andere technische Komponenten kommen alle aus der untersten Schublade. Wer das weiß und sich schon freut, wenn der Roller überhaupt fährt, der mag sich darauf einlassen. Alle anderen tun sich damit nicht wirklich einen Gefallen.

Rex RS 425/450

Zylinder/Takt 1/4

Hubraum 50 cm³

Leistung 2,1(2,9) kW(PS)

bei Drehzahl k. A.

Leergewicht 85 kg

Sitzhöhe k. A. Vmax 45 km/h

Preis 1399/1199 Euro

Varianten 1,0(1,4) kW(PS)
Anzeige
Anzeige