Sachs Mad Ass 125

Foto:
Hersteller: Sachs

Aktuelle Gebrauchtangebote

2014

Grauhaarige Endvierziger sind nicht die Zielgruppe der MadAss, deren Name übersetzt „Wilder Esel“ (und nicht etwa „Verrückter Hintern“) bedeutet. Mit der schrillen MadAss haben die Nürnberger ein sehr junges Publikum im Visier. Das Leichtgewicht verzichtet zumindest designmäßig auf alles, was zum Fahren nicht unbedingt notwendig ist. Ellipsoid-Scheinwerfer, zierliche Doppelrohr-Schalldämpfer und Digital-Cockpit machen das Grautier aber auch technisch durchaus reizvoll. Mehr braucht es nicht – nur etwas mehr Leistung vielleicht., Grauhaarige Endvierziger sind nicht die Zielgruppe der MadAss, deren Name übersetzt „Wilder Esel“ (und nicht etwa „Verrückter Hintern“) bedeutet. Mit der schrillen MadAss haben die Nürnberger ein sehr junges Publikum im Visier. Das Leichtgewicht verzichtet zumindest designmäßig auf alles, was zum Fahren nicht unbedingt notwendig ist. Ellipsoid-Scheinwerfer, zierliche Doppelrohr-Schalldämpfer und Digital-Cockpit machen das Grautier aber auch technisch durchaus reizvoll. Mehr braucht es nicht – nur etwas mehr Leistung vielleicht.

Modell: SFM MadAss 125
Hubraum: 120 ccm
Leistung KW (PS): 6,4 (8,7)
Zylinder: R 1
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 855
Trockengewicht: 95

Anzeige

2013

Grauhaarige Endvierziger sind nicht die Zielgruppe der MadAss, deren Name übersetzt „Wilder Esel“ (und nicht etwa „Verrückter Hintern“) bedeutet. Mit der schrillen MadAss haben die Nürnberger ein sehr junges Publikum im Visier. Das Leichtgewicht verzichtet zumindest designmäßig auf alles, was zum Fahren nicht unbedingt notwendig ist. Ellipsoid-Scheinwerfer, zierliche Doppelrohr-Schalldämpfer und Digital-Cockpit machen das Grautier aber auch technisch durchaus reizvoll. Mehr braucht es nicht – nur etwas mehr Leistung vielleicht.

Modell: Sachs MadAss 125
Hubraum: 120 ccm
Leistung KW (PS): 6,4 (8,7)
Zylinder: R 1
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 855
Trockengewicht: 95

2012

Grauhaarige Endvierziger sind nicht die Zielgruppe der MadAss, deren Name übersetzt „Wilder Esel“ (und nicht etwa „Verrückter Hintern“) bedeutet. Mit der schrillen MadAss haben die Nürnberger ein sehr junges Publikum im Visier. Das Leichtgewicht verzichtet zumindest designmäßig auf alles, was zum Fahren nicht unbedingt notwendig ist. Ellipsoid-Scheinwerfer, zierliche Doppelrohr-Schalldämpfer und Digital-Cockpit machen das Grautier aber auch technisch durchaus reizvoll. Mehr braucht es nicht – nur etwas mehr Leistung vielleicht.

Modell: Sachs MadAss 125
Hubraum: 120 ccm
Leistung KW (PS): 6,4 (8,7)
Zylinder: R 1
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 855
Trockengewicht: 95

2011

Grauhaarige Endvierziger sind nicht die Zielgruppe der MadAss, deren Name übersetzt „Wilder Esel“ (und nicht etwa „Verrückter Hintern“) bedeutet. Mit der schrillen MadAss haben die Nürnberger ein sehr junges Publikum im Visier. Das Leichtgewicht verzichtet zumindest designmäßig auf alles, was zum Fahren nicht unbedingt notwendig ist. Ellipsoid-Scheinwerfer, zierliche Doppelrohr-Schalldämpfer und Digital-Cockpit machen das Grautier aber auch technisch durchaus reizvoll. Mehr braucht es nicht – nur etwas mehr Leistung vielleicht.

Modell: Sachs Mad Ass 125
Hubraum: 120 ccm
Leistung KW (PS): 6,4 (8,7)
Zylinder: R 1
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 855
Trockengewicht: 95

2010

Eine 125er, deren Name übersetzt „Wilder Esel“ (und nicht etwa „Verrückter Hintern“) bedeutet, ist nicht unbedingt für Endvierziger mit Autoführerschein gedacht. Mit der schrillen MadAss haben die Nürnberger ein sehr junges Publikum im Visier. Das Leichtgewicht sieht wie ein gnadenlos getuntes Mofa aus und verzichtet zumindest designmäßig auf alles, was zum Fahren nicht unbedingt notwendig ist. Ellipsoid-Scheinwerfer, zierliche Doppelrohr-Schalldämpfer und Digital-Cockpit machen das Grautier aber auch technisch durchaus reizvoll. Mehr braucht es nicht – nur etwas mehr Leistung vielleicht.

Modell: Sachs MadAss 125
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2008

Eine 125er, deren Name übersetzt „Wilder Esel“ (und nicht etwa „Verrückter Hintern“) bedeutet, ist nicht unbedingt für Endvierziger mit Autoführerschein gedacht. Mit der schrillen MadAss haben die Nürnberger ein sehr junges Publikum im Visier. Das Leichtgewicht sieht wie ein gnadenlos getuntes Mofa aus und verzichtet zumindest designmäßig auf alles, was zum Fahren nicht unbedingt notwendig ist. Ellipsoid-Scheinwerfer, zierliche Doppelrohr-Schalldämpfer und Digital-Cockpit machen das Grautier aber auch technisch durchaus reizvoll. Mehr muss es gar nicht haben – nur etwas mehr Leistung vielleicht.

Modell: Sachs MadAss 125
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2007

Die schrille MadAss ist auf Messen der Hingucker. Zwischen all den immer gleichen Choppern, Cruisern, Enduros und Supermotos wirkt der Mix aus frisiertem Mofa und Endzeit-Gefährt erfrischend anders. Ob sich das irgendwann auch positiv im Sachs-Geschäftsergebnis niederschlagen wird, bleibt abzuwarten. Sachs steckt mitten in der Krise, im Juli 2006 musste Insolvenz angemeldet werden. Erst im Februar 2006 hatte ein chinesischer Investor Sachs übernommen, unmittelbar danach hatte sich zu allem Überfluss der taiwanische Hersteller SYM, dessen Produkte Sachs importierte, von den Nürnbergern getrennt.

Modell: Sachs MadAss 125
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2005

Für wen ist wohl ein Fahrzeug gedacht, dessen Name übersetzt „Wilder Esel“ bedeutet? Bestimmt nicht für die gesetztere 125er-Kundschaft, mit der schrillen MadAss haben die Nürnberger ganz klar ein sehr junges Publikum im Visier. Der erste Esel stand als zweitaktender 50er-Prototyp auf der Intermot 2002. In Serie ging die 50er dann mit einem Viertaktmotor und wurde damit in Deutschland auf Anhieb zum meistverkauften Schaltmokick. Auf der Intermot 2004 machte Sachs deutlich, dass das MadAss-Konzept ziemlich ausbaufähig ist. Eine in der Form nahezu unveränderte 125er und sogar eine 500er soll es geben.

Modell: Sachs MadAss 125
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige