Thema Antriebssatz

Der Antriebssatz, auch als Kettensatz bezeichnet, besteht aus Kettenrad, Ritzel und Kette. Hierbei handelt es sich um Verschleißteile. Lässt sich die Kette am Motorrad um mehr als drei Millimeter vom Kettenrad abheben muss eine neue her. Es bietet sich an, bei dieser Gelegenheit auch den Zustand von Kettenrad und Ritzel zu prüfen und diese gegebenenfalls auch zu wechseln.


Restaurierung BMW R 80 G/S Teil 2, Antrieb Auch wenn der Boxer der BMW R 80 G/S ohne verdächtige Geräusche oder krachende Schaltung seine Arbeit verrichtet, ...
PS Technik-Serie Teil 6 Primärantrieb und Kupplung Primärantrieb und Kupplung schaufeln die Drehmomentberge von der Kurbelwelle zum Getriebe. Eine Aufgabe, die nur mit ...
Anzeige
So geht´s Fehlerdiagnose nach Gehör Wer seinem Motorrad genau zuhört, hat gute Chancen, etwas über das Wohl­befinden des Lieblings zu erfahren. 2Räder gibt ...
Sekundärantrieb: Allgemeines Sekundärantrieb: Allgemeines Der Sekundärantrieb ist die treibende Verbindung zwischen Getriebausgang und Hinterrad.
Schräg verzahnter Primärantrieb. Dieser läuft leise, kann viel Drehmoment übertragen, da mehrere Zähne im Eingriff sind. Die enstehenden Seitenkräfte (roter Pfeil) kosten Leistung.
Primärantrieb: Allgemeines Primärantrieb: Allgemeines Der Primärantrieb überträgt das Motormoment von der Kurbelwelle auf die Getriebeeingangswelle. In der Regel übernehemen ...
Ritzel wechseln Ritzel wechseln Der Kettenantrieb ist trotz teilweise abgedichteter O-Ring-Ketten auch heute noch die verschleißanfälligste und ...
Zylinder Zylinder Bei Hubkolbenmotoren ist der Zylinder der Arbeitsraum, gleichzeitig führt er den Kolben.
Anzeige
Zylinderkopf Zylinderkopf Im Zylinderkopf eines Verbrennungsmotors liegt der Brennraum, der in Verbindung mit dem im oberen Totpunkt stehenden ...
Anzeige
Anzeige