Thema Elefantentreffen

Feiern und Zelten bei sechs Grad unter dem Gefrierpunkt.

Die Zündap KS 601 bekam in der Zeitschrift „Das Motorrad“ (Ausgabe 25/1951) den Beinamen „grüner Elefant“. Zu einem Treffen der Elefanten-Besitzer lud im Winter 1956 der Motorrad-Journalist Ernst „Klacks“ Leverkus mit einer Kleinanzeige an die Solitude-Rennstrecke ein. Was damals immerhin 20 Motorradfahrer mit ihrer Zündap KS 601 anlockte, ist heute eines der größten Motorradtreffen der Welt. Nach immer wieder wechselnden Veranstaltungsorten, hat das alljährliche Treffen 1989 eine Heimat in Solla im Bayrischen Wald gefunden.


Anzeige
Anzeige
Anzeige