Thema Marco Simoncelli

Mit Marco Simoncelli ist in Malaysia ein Rennfahrer verstorben, den viele als die Zukunft der MotoGP ansahen. Der Italiener war schnell, spektakulär und bei den Fans durchaus beliebt. Oft fuhr er kompromisslos, weswegen er unter seinen Kollegen nicht nur Freunde hatte. Letztendlich war Simoncelli jemand, der seinen Sport lebte und liebte und immer mit ganzem Herzen versuchte, das bestmögliche Ergebnis herauszuholen. Er wurde nur 24 Jahre alt.

Marco Simoncelli war ein italienischer Motorradrennfahrer. 2008 sicherte er sich auf Gilera den Weltmeistertitel in der 250er-Klasse, seit 2010 fuhr er in der MotoGP auf einer Honda RC212V. Geboren wurde er am 20. Januar 1987, er starb beim vorletzten Rennen der MotoGP-Saison 2011 (23. Oktober 2011) bei einem tragischen Rennunfall. Simoncelli war schnell, spektakulär und bei den Fans sehr beliebt.


Die Heimat vieler italienischer Motorradrennfahrer Unterwegs: Rund um Rossis Hausstrecke Sieben der besten italienischen Motorrad-Rennfahrer stammen aus einem Radius von nur 60 Kilometern. Was ist dort so ...
Finale: Unterwegs mit Marco Simoncelli Italian Legendary Tour 2011 Beim Großen Preis von Malaysia verunglückte Marco Simoncelli tödlich. Wenige Wochen zuvor erlebte MOTORRAD-Fuhrparkchef ...
Anzeige
Nachruf Marco Simoncelli - Er war einer von uns Der tödliche Rennunfall von Marco Simoncelli hat sein Heimatland tief erschüttert. Besonders die jungen Italiener ...
Anzeige
Anzeige