Thema Upside-Down-Gabel

Eine auf den Kopf gestellte Telegabel, hier stecken die äußeren Rohre in den Gabelbrücken. Die Konstruktion stammt aus dem Motorsport. Vorteile: besseres Ansprechverhalten wegen geringerer ungefederter Masse, höhere Verwindungssteifigkeit. Nachteil: erhöhter Verschleiß der Dichtringe.


Sturzpads von SW-Motech
Fahrwerksspezial: Gabeltuning
Anzeige
Sonderangebot: Öhlins-Fahrwerk
Bedingt durch den langen Hebelarm zwischen Radaufstandsfläche und der Klemmung an der unteren Gabelbrücke entsteht dort eine Biegebelastung von zirka 1200 Kilogramm.
Technik: Federung/Fahrwerk
Grundlagen
Upside-down-Gabel
Allgemeines
Anzeige
Anzeige