Führerschein-Kosten Der Preis der Fahrerlaubnis

Die Kosten steigen in allen Bereichen, so auch beim Führerschein. Wie setzen sich die Preise für den Führerschein zusammen und was muss man voraussichtlich zahlen?

Klasse M
Grundgebühr 215,00 Euro
Lehrmaterial 27,20 Euro
6 Übungsstunden à 34,00 Euro 204,00 Euro
Vorstellung zur theoretischen Prüfung 46,00 Euro
TÜV-Gebühr theoretische Prüfung 20,83 Euro
Vorstellung zur praktischen Prüfung 87,00 Euro
TÜV-Gebühr praktische Prüfung 56,41 Euro
Anmeldung Führerscheinstelle 56,00 Euro
Sehtest/„Erste Hilfe“/Lichtbild 25,00 Euro
Gesamtkosten Klasse M 737,44 Euro



Klasse A1
Grundgebühr 232,00 Euro
Lehrmaterial 49,00 Euro
8 Übungsstunden à 35,00 Euro 280,00 Euro
Überlandfahrt, 5 Std. à 45,00 Euro 225,00 Euro
Autobahnfahrt, 4 Std. à 45,00 Euro 180,00 Euro
Nachtfahrt, 3 Std. à 45,00 Euro 135,00 Euro
Vorstellung zur theoretischen Prüfung 46,00 Euro
TÜV-Gebühr theoretische Prüfung 20,83 Euro
Vorstellung zur praktischen Prüfung 107,00 Euro
TÜV-Gebühr praktische Prüfung 84,97 Euro
Anmeldung Führerscheinstelle 56,00 Euro
Sehtest/„Erste Hilfe“/Lichtbild 25,00 Euro
Gesamtkosten Klasse A1 1440,80 Euro



Klasse A (beschränkt)
Grundgebühr 236,00 Euro
Lehrmaterial 49,00 Euro
8 Übungsstunden à 38,00 Euro 304,00 Euro
Überlandfahrt, 5 Std. à 49,00 Euro 245,00 Euro
Autobahnfahrt, 4 Std. à 49,00 Euro 196,00 Euro
Nachtfahrt, 3 Std. à 49,00 Euro 147,00 Euro
Vorstellung zur theoretischen Prüfung 46,00 Euro
TÜV-Gebühr theoretische Prüfung 20,83 Euro
Vorstellung zur praktischen Prüfung 118,00 Euro
TÜV-Gebühr praktische Prüfung 112,81 Euro
Anmeldung Führerscheinstelle 56,00 Euro
Sehtest/„Erste Hilfe“/Lichtbild 25,00 Euro
Gesamtkosten Klasse A (beschränkt) 1555,64 Euro



Hinweis: Die genannten Beträge liegen im preislichen Mittelfeld. Für die Musterrechnungen wurden keine oder nur geringe Vorkenntnisse (Fahrpraxis) des Fahrschülers vorausgesetzt. Fahrschüler mit Fahrpraxis (Mofa, Roller etc.) kommen ggf. mit weniger Übungsstunden aus. Die Überland-, Autobahn- und Nachtfahrten sind Pflichtstunden und müssen in jedem Fall gemacht werden (bei A1-Vorbesitz 6 Std. weniger). Mit „Erste Hilfe“ ist die Bescheinigung über die Teilnahme am Kurs „Sofortmaßnahmen am Unfallort“ gemeint, kein kompletter Erste-Hilfe-Kurs.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote